+++ Eilmeldung +++

Das Rock-Comeback 2018 in München

Rockavaria meldet sich mit einem Paukenschlag zurück!

Rockavaria meldet sich mit einem Paukenschlag zurück!

Obama: Probleme der USA sind lösbar

+
US-Präsident Barack Obama ist sicher, dass die Probleme der USA lösbar sind.

Washington - US-Präsident Barack Obama zeigt sich trotz der herabgestuften US-Kreditwürdigkeit und jüngster Börsenturbulenzen optimistisch für die Zukunft des Landes.

Die Probleme der USA seien “lösbar“, sagte Obama am Montag in Washington. “Und wir wissen, was wir zu tun haben, um sie zu lösen“, betonte er.

Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hatte am Freitag den USA die Bestnote “AAA“ entzogen und die Bonität auf “AA+“ abgestuft. Die Agentur begründete dies mit dem jüngsten Schuldenabkommen. Die amerikanischen Börsen setzten am Montag den schon vergangene Woche begonnenen Absturz fort.

Die Märkte seien weiterhin der Auffassung, dass die USA ein “AAA“-Rating verdienten, sagte Obama. Der Präsident zitierte US-Investorenlegende Warren Buffett, der betonte habe: “Wenn es ein AAAA-Rating geben würde, würde ich es den Vereinigten Staaten geben.“ Er selbst und die meisten Investoren sähen es genauso, sagte der Präsident. “Egal, was eine Ratingagentur meint, wir waren immer und werden immer ein AAA-Land sein“, betonte Obama.

Das Problem der USA sei nicht die Glaubwürdigkeit des Landes als Schuldner, sondern, ob man auf lange Sicht das Schuldenproblem in den Griff bekomme, sagte der Präsident. Dazu gebe es eine ganze Reihe von Ideen. Woran es fehle, sei der politische Wille zu Lösungen. Eine viel unmittelbarere Sorge der Amerikaner, aber auch der Märkte, sei die hohe Arbeitslosigkeit und das schwache Wachstum.

Die Arbeitslosenquote in den USA liegt weiterhin oberhalb von neun Prozent. Darüber hinaus war die größte Volkswirtschaft der Welt im zweiten Quartal aufs Jahr gerechnet nur um 1,3 Prozent und damit schwächer als von Experten erwartet gewachsen. Schlimmer noch: In den ersten drei Monaten des Jahres legte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) nach revidierten Zahlen um gerade einmal 0,4 Prozent zu.

dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser