Bagida und Nügida

Pegida zerlegt sich auch in Bayern

+
Bagida hat die nächste Demonstration in München für Montag angemeldet.

Nürnberg - Die islamkritische Pegida-Bewegung zerlegt sich auch in Bayern. Die Pegida-Gruppe Bagida distanziert sich vom Nürnberger Pegida-Ableger Nügida.

Nügida werde von Rechtsextremen geführt, teilte Bagida auf Facebook mit. Die Vorsitzende des Bündnisses „München ist bunt“, Micky Wenngatz, beurteilte diese Stellungnahme am Freitag als Versuch, Bagida als bürgernahe Bewegung darzustellen - dabei ziehe Bagida-Drahtzieher Michael Stürzenberger selber mit rassistischen Hasstiraden durch Münchner Straßen.

Bagida hat für Montag erneut eine Demonstration in München angemeldet. Das Gegenbündnis „München ist bunt“ will ebenfalls wieder auf die Straße gehen. Pegida hatte sich Ende Januar nach Personalquerelen gespalten. Als Reaktion auf ausländerfeindliche Äußerungen des Gründers Lutz Bachmann entstand die Initiative „Direkte Demokratie für Europa“.

dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser