Sahra Wagenknecht zeigt ihre schönen Beine

+
Sahra Wagenknecht posiert im Jakob-Kaiser-Haus und zeigt dabei ihre schönen Beine.

Berlin - Weihnachten machten Linken-Idol Oskar Lafontaine und Partei-Vize Sahra Wagenknecht zu ihrem persönlichen Fest der Liebe. Jetzt zeigt sich die Politikerin bei einem Fototermin von ihrer schönsten Seite.

Beim Interview und anschließendem Fototermin wirkt Sahra Wagenknecht entspannt wie lange nicht mehr. Nachdem die stellvertretende Vorsitzende der Linkspartei sich kritisch zum Euro-Krisenmanagement der Regierung geäußert hat, posiert sie für ein Foto auf einer Treppe im Jakob-Kaiser-Haus in Berlin - und zeigt sich dabei von einer ganz anderen Seite: Im kurzen, schwarzen Kleid die 42-Jährige lässig auf den Treppenstufen und gibt den Blick frei auf ihre schönen Beine - sie scheint von innen zu strahlen. So glücklich und entspannt lächeln kann nur eine verliebte Frau.

Lesen Sie dazu auch:

Lafontaine und Wagenknecht feierten gemeinsam

Heiligabend verbrachte Sahra Wagenknecht mit ihrem neuen Lebenspartner Oskar Lafontaine. Die frisch Verliebten zeigten sich in der Fußgängerzone der Kleinstadt Saarlouis. Das neue Traumpaar der Politik hatte sich erst wenige Wochen zuvor zu seiner Liebe öffentlich bekannt.

Die Zeit zwischen den Jahren nutzt Sahra Wagenknecht, um gemeinsam mit Linksfraktionschef Gregor Gysi Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu einem Kurswechsel im europäischen Krisenmanagement aufzurufen. “Im Moment wird die europäische Idee nicht vertreten, sondern eher zerstört“, beklagte Gysi. Europas Regierungen müssten “den Mumm haben, den Finanzjongleuren Einhalt zu gebieten“.

Wagenknecht hofft unterdessen, dass eine große Protestbewegung Merkel und die übrigen europäischen Regierungschefs zum Umdenken zwingt. “Man muss es den Regierungen unmöglich machen, ihren Kurs weiter zu verfolgen. Diesen Druck kann man nicht allein im Parlament erzeugen, sondern nur durch breite Bewegungen“, sagte Sahra Wagenknecht.

mm/dapd/dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser