Euro-Garantien: Schäuble beschwichtigt

+
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble beschwichtigt, dass ein Ausfall der deutschen Euro-Garantien unrealistisch sei.

Mainz - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hält einen vollständigen Ausfall der von Deutschland ausgestellten Euro-Garantien für unrealistisch. Er räumt aber auch Schwierigkeiten ein.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hält einen vollständigen Ausfall der von Deutschland ausgestellten Euro-Garantien für unrealistisch. Deutschland habe seinen Anteil am Rettungsschirm nur in voller Höhe zu zahlen, wenn es zu einem kompletten Ausfall aller Garantien komme, sagte der CDU-Politiker am Donnerstagabend im ZDF-“heute journal“. “Soweit wird es nicht kommen“, fügte Schäuble hinzu. “Das ist eine Wahrscheinlichkeit, die liegt nahe Null.“

Sie waren die Chefs der CDU

Sie waren die Chefs der CDU

Der Minister räumte ein, dass neben Griechenland auch Italien Schwierigkeiten habe. Beide Länder dürfe man aber nicht vergleichen. “Italien hat eine Reihe von Problemen, aber niemand bezweifelt die Schuldentragfähigkeit Italiens“, sagte Schäuble.

dapd

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser