Seehofer am Leser-Telefon im OVB-Medienhaus

+
Horst Seehofer beim OVB-Leser-Telefon.

Landkreis - Ministerpräsident Seehofer zieht auf seiner Zukunftsreise am Freitag durch unsere Region. Die Bürger konnten ihn sogar am Telefon erreichen!

Am Vormittag sprach Ministerpräsident Seehofer bei der feierlichen Einweihung des Schülerforschungszentrums Berchtesgadener Land. Danach besichtigte er das im „Alten“ Gymnasium untergebrachte Schülerforschungszentrum. Das Schülerforschungszentrum möchte Schülerinnen und Schüler aus allen Altersgruppen frühzeitig für Technik und Naturwissenschaften interessieren und ihnen einen ersten Zugang zur Forschung anbieten. Im Rahmen der Zukunftsstrategie „Aufbruch Bayern“  informiert sich der Ministerpräsident in allen Regionen Bayerns unmittelbar vor Ort über innovative Projekte und Unternehmen. Von Berchtesgaden aus ging es dann nach Rosenheim.

Horst Seehofer in Berchtesgaden

Leser fragen - Seehofer antwortet

Zu Mittag besuchte Horst Seehofer das OVB-Medienhaus in Rosenheim und stand bei einer Telefon-Aktion den Lesern Rede und Antwort. 30 Minuten lang, zwischen 13.15 und 13.45 Uhr, nahm er sich Zeit, um Fragen zu aktuellen politischen Themen zu beantworten.

Seehofer am Leser-Telefon im OVB-Medienhaus

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie morgen exklusiv in Ihren OVB-Heimatzeitungen!

Weitere Stationen in der Region

Gegen 14 Uhr besucht der Ministerpräsident die Stadtwerke Rosenheim und spricht dort mit der Vertretern der Geschäftsführung sowie Politikern aus der Region über den Aufbruch in ein neues Energiezeitalter und die Rolle der kommunalen Energieversorger. Nach dem Gespräch besichtigt er die innovative Holzvergasungsanlage der Stadtwerke Rosenheim.

Am Nachmittag wird sich Ministerpräsident Seehofer auf dem B&O Parkgelände in Bad Aibling über das auf Leichtbaukonzepte und Leichtplattenwerkstoffe spezialisierte Unternehmen lightweight solutions GmbH und die Entwicklung eines Null-Emissions-Quartiers informieren. Auf einem ca. 70 Hektar großen ehemaligen Militärgelände entwickelt die B&O Wohnungswirtschaft ein innovatives Mischquartier, das zur „Nullenergiestadt“ werden soll. Zusammen mit der Hochschule in Rosenheim wird hier das Thema „Energieeffizienz“ im städtebaulichen Maßstab modellhaft bearbeitet.

Im Anschluss an die Besichtigung, um ca. 16.45 Uhr, diskutiert der Ministerpräsident vor Kommunalpolitikern, Vertretern der örtlichen Wirtschaft und Studenten der Fachhochschule Rosenheim über „Innovation und Energie im Landkreis Rosenheim“.

Am Abend geben die Oberbürgermeisterin der Stadt Rosenheim, Gabriele Bauer, und der Landrat des Landkreises Rosenheim, Josef Neiderhell, im Kesselhaus in Kolbermoor unter dem Motto „Aufbruch Bayern – Familie, Bildung, Innovation“ einen Empfang. Ministerpräsident Seehofer wird dort im Rahmen einer Feierstunde zur Verleihung der Goldenen Bayerischen Ehrenamtskarte an Bürgerinnen und Bürger aus der Stadt und dem Landkreis Rosenheim sprechen.

red/Pressemitteilung Bayerischen Staatsregierung

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser