Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neues Corona-Warnsystem

Söder fordert bundeseinheitliche Krankenhausampel statt Inzidenz – und erntet Kritik

Markus Söder, CSU-Vorsitzender und Ministerpräsident von Bayern.
+
Markus Söder, CSU-Vorsitzender und Ministerpräsident von Bayern.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder fordert eine Krankenhausampel als neues bundeseinheitliches Corona-Warnsystem. Tschentscher und Weil dagegen.

Hamburg – Bisher sind immer noch die Inzidenzen bei der Bewertung der aktuellen Pandemie-Lage und entsprechender Maßnahmen und Entscheidungen von größter Bedeutung. Doch in Anbetracht der geringen PCR-Test-Kapazitäten hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder in der WELT am Sonntag ein Umdenken gefordert. Wenn es nach ihm geht, solle zukünftig eine bundeseinheitliche Krankenhausampel als Corona-Warnsystem eingesetzt werden.
Was die Krankenhausampel ist und warum Peter Tschentscher und Stephan Weil dagegen sind, verrät 24hamburg.de* hier.

Die Inzidenz hat in Deutschland am Samstag, 29. Januar 2022, abermals einen neuen Rekordwert erreicht. Der Wert kletterte auf bisher nie dagewesene 1127,7. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.