Söder: Griechenland soll aus Eurozone raus

+
Laut Markus Söder ist ein Ausscheuden Griechenlands aus der Eurozone für die übrigen Mitglieder besser als ein Verbleib.

Berlin - Der bayerische Finanzminister Markus Söder ist gegen einen Verbleib Griechenlands in der Eurozone.

“Der Euro ist eine Weltwährung, deswegen ist die Stabilität des Euro wichtiger als die Stabilität eines Mitgliedslandes in der Eurozone“, sagte der CSU-Politiker am Sonntag in der ARD-Sendung “Bericht aus Berlin“ laut Vorabbericht. Eine starke Kerntruppe sei für die Gemeinschaftswährung besser, als “schwache Partner ständig mitzuziehen“, erklärte Söder. “Deswegen glaube ich, am Ende wird es besser sein und die Finanzmärkte werden eher akzeptieren, wenn Griechenland austritt.“

dapd

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser