Thierse: Genugtuung für die Angehörigen

+
Der Vizepräsident des Bundestages, Wolfgang Thierse, sieht in der zentralen Gedenkenveranstaltung eine Hilfe für die Hinterbliebenen der Opfer der Neonazi-Mordserie.

Hamburg - Der Vizepräsident des Bundestages, Wolfgang Thierse, sieht in der zentralen Gedenkenveranstaltung eine Hilfe für die Hinterbliebenen der Opfer der Neonazi-Mordserie.

Mit seiner symbolischen Handlung verschaffe der Staat ihnen Genugtuung, sagte der SPD-Politiker am Donnerstag im Norddeutschen Rundfunk. Das Leid der Angehörigen müsse ernst genommen, falsche Verdächtigungen während der Ermittlungen müssten selbstkritisch betrachtet werden.

Die rechte Terrorzelle - Chronologie in Bildern

Die rechte Terrorzelle - Chronologie der Ereignisse in Bildern

dapd

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser