Über Mittelmeer verschwunden

Türkischer Kampfjet wohl abgeschossen

+
Eine McDonnell Douglas F-4E Phantom II der türkischen Luftwaffe.

Istanbul - Ein türkisches Militärflugzeug ist am Freitag vor der syrischen Küste verschollen. Die Hintergründe waren auch Stunden nach dem Vorfall noch unklar.

Ein türkisches Militärflugzeug ist am Freitag vor der syrischen Küste verschollen. Die Hintergründe waren auch Stunden nach dem Vorfall noch unklar. Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan sagte bei einer Pressekonferenz in Ankara: “Wir haben ein Flugzeug verloren und wir haben keine Informationen darüber, was passiert ist und ob es abgestürzt ist.“

Die Türkei habe zusammen mit Syrien eine Such- und Rettungsoperation im Mittelmeer eingeleitet. Am Abend war den Angaben zufolge auch noch unklar, was aus den beiden Piloten geworden ist.

Erdogan wies Onlineberichte der türkischen Zeitung “Hürriyet“ zurück, wonach sich Damaskus wegen des Flugzeugs bei ihm entschuldigt habe. “Ich habe keine solche Information erhalten“, sagte er. Fragen, warum der türkische Jet so nahe an der syrischen Küste unterwegs war, beantwortete er nicht.

Der Nachrichtensender CNN Türk hatte zuvor auf seiner Website gemeldet, das in Malatya gestartete Flugzeug sei acht Seemeilen von der Küste entfernt ins Mittelmeer gestürzt.

Das Verhältnis zwischen der syrischen Führung und der türkischen Regierung, die mit den Gegnern von Präsident Baschar al-Assad sympathisiert, ist seit dem vergangenen Jahr sehr angespannt. Die syrischen Deserteure unterhalten ein Lager in der Türkei.

dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser