"Es gibt weitaus Wichtigeres"

Verbot von Stromfressern: Kritik an EU-Regelwut

+
Eine Frau saugt mit einem Staubsauger den Fußboden eines Kinderzimmers.

Berlin - Die EU-Kommission will nach Glühbirnen und Staubsaugern mit hoher Watt-Zahl auch andere Stromfresser aus dem Haushalt verbannen. Das sorgt nun für Kritik seitens der Union.

Die EU-Pläne für ein Verbot stromfressender Haushaltsgeräte wie Staubsauger stoßen auf Kritik. „Die Verbotswut der Kommission muss dringend gebremst werden“, sagte der Chef der Unions-Abgeordneten im Europaparlament, Herbert Reul (CDU), der „Bild“-Zeitung (Samstag). „In der Wirtschaftskrise gibt es weitaus Wichtigeres als die europaweite Regulierung von Haushaltsgeräten.“

Nach dem Verbot von Glühbirnen will die EU-Kommission nun auch Haushaltsgeräte mit hohem Energieverbrauch aus dem Verkehr ziehen. So sollen nach einer EU-Verordnung vom 1. September kommenden Jahres an zum Beispiel nur noch Staubsauger mit einer Leistung von maximal 1600 Watt verkauft werden.

dpa

Zurück zur Übersicht: Politik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser