Neue Warnschilder am Kap Arkona auf Rügen

1 von 9
Neue Warnschilder am Kap Arkona auf Rügen sollen Wanderer vor den Gefahren am Kliff warnen.
2 von 9
Steilküsten in Mecklenburg-Vorpommern bestehen aus Lockersedimenten und sind anfällig für Abbrüche und Rutschungen.
3 von 9
Ein Verbotsschild hängt am Wanderweg zur schwer zugänglichen Unglücksstelle am Kap Arkona auf Rügen. Dort war vor einem halben Jahr ein zehnjähriges Mädchen bei einem Hangrutsch verschüttet worden und gestorben.
4 von 9
Seit dem Steilküstenabbruch, bei dem am 26. Dezember 2011 ein zehnjähriges Mädchen am Kap Arkona ums Leben kam, hatten die Ämter auf Rügen ihre Sicherheitskonzepte überarbeitet.
5 von 9
Neue Warnschilder am Kap Arkona auf Rügen sollen jetzt warnen.
6 von 9
Die speziellen Infotafeln zeigen was passieren kann.
7 von 9
Neue Warnschilder am Kap Arkona auf Rügen
8 von 9
Neue Warnschilder am Kap Arkona auf Rügen

Neue Warnschilder am Kap Arkona auf Rügen

Zurück zur Übersicht: Reise

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare