Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Reisetipps

Camping im Herbst geplant? Das sind die fünf schönsten Regionen dafür

Der goldene Herbst lässt sich wunderbar während eines Campingurlaubs genießen. Aber welche Regionen in Deutschland eignen sich besonders?

Langsam, aber sicher geht der Sommer in den Herbst über. Das muss aber nicht bedeuten, dass Sie Ihr Wohnmobil ins Winterquartier verfrachten und das Campingzubehör einmotten müssen. Auch in den Herbstmonaten September und Oktober sind die Temperaturen noch angenehm für einen naturnahen Urlaub. Der Vorteil: „Viele Campinganlagen senken ihre Preise ab September – und das bei nahezu gleichbleibender Angebotsvielfalt. Insgesamt erwartet Camper im Herbsturlaub ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis“, sagt Maximilian Möhrle, Geschäftsführer von camping.info. Wichtig ist aber: Auch in der Nebensaison können Plätze gut gebucht sein, wenn in verschiedenen Bundesländern gerade Schulferien sind. „Wer sich einen Platz sichern will, der sollte diesen rechtzeitig reservieren“, so Möhrle. Für den perfekten Herbsturlaub im Camper hat camping.info fünf Empfehlungen parat.

Camping in der Gebirgsregion Eifel: Was Sie erwartet

Die Eifel ist ein begehrtes Ziel unter Wander- und Aktivurlaubern – kein Wunder also, dass es auch zahlreiche Campingurlauber in die Region zieht, um sich von den uralten Eichenwäldern, den malerischen Heidelandschaften und reizvollen kleinen Dörfern begeistern zu lassen. Berge wie der Hohe Acht bieten einen einzigartigen Ausblick über die endlosen Waldgebiete, Flusstäler oder blühende Wiesen. Entlang der Mosel haben Camper eine Vielzahl an Möglichkeiten für Rad- und Wandertouren, während Kurorte wie Bad Münstereifel zu einem entspannten Wellnessurlaub einladen.

In der Eifel gibt es für Aktivurlauber einiges zu entdecken.

Camping im Herbst: Besuchen Sie Nordsee oder Ostsee

Nord- und Ostsee sind im Sommer sehr beliebt unter Urlaubern, doch auch im Herbst lässt sich wunderbar Wattwandern, Radfahren oder entspanntes Wellness-Camping betreiben. Gerade unter Familien sind die Küstenregionen sehr beliebt, da die geöffneten Campingplätze auch in der Nebensaison ein großes Freizeitprogramm bieten.

Ein Campingurlaub lässt sich an Nord- und Ostsee auch noch im Herbst genießen.

Camping-Urlaub am Bodensee: Tolle Perspektiven am Bodensee

Besonders in der Herbstsaison besticht die Region am Bodensee mit viel Charme: Die Alpengipfel sind bereits mit Schnee bedeckt und buntes Laub umgibt das blaue Seewasser. Campingurlauber dürfen sich während ihrer Zeit auf Campingplätzen in der Region auf zahlreiche Aktivitäten von Radtouren über Wanderausflüge bis hin zu entspannten Nachmittagen in der Bodensee-Therme freuen.

Die Region um den Bodensee ist zu jeder Jahreszeit ein Hingucker.

Genießen Sie das Weserbergland-Harz im Herbst

Hier werden die Herzen von Outdoor-Fans höher schlagen: Das Weserbergland lockt mit über 8.000 Kilometern naturnahen Wanderwegen, und auch mit dem Fahrrad lässt sich die Umgebung hervorragend erkunden. Die Region zeichnet sich durch tiefe Wälder, Jahrtausende alte Moore und bizarre Felsformationen aus. Wer einen Aktivurlaub plant, ist also auf einem der Campingplätze in der Umgebung genau richtig. Vor allem im Herbst lässt sich die sagenumwobene Bergwildnis wunderbar genießen.

Das Weserbergland ist eine Mittelgebirgslandschaft entlang der Weser zwischen Hann.

Herbsturlaub auf einem Campingplatz in Südtirol

Wer lieber außerhalb der Landesgrenzen unterwegs sein will, sollte sich einen Campingurlaub in Südtirol nicht entgehen lassen. Im Herbst erwarten Sie hier noch Temperaturen um die 25 Grad. Nutzen Sie die Gelegenheit, um mit einer Gondelfahrt die Umgebung zu erkunden oder einfach eine ausgiebige Wandertour vorzunehmen. Perfekte Ausflugsziele sind laut camping.info eine Tour auf dem Meraner Höhenweg und die Regionalhauptstadt Bozen.

Südtirol bietet im Herbst viele idyllische Ausblicke.

Rubriklistenbild: © Günter Gräfenhain/Imago

Kommentare