Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Übersicht

Kroatien-Urlaub 2022: Was Sie aktuell an Corona-Regeln beachten müssen

Sie haben einen Kroatien-Urlaub geplant? Auch im Land an der Adria wurden die Corona-Regeln in den letzten Monaten gelockert. Was noch zu beachten ist, lesen Sie hier.

In diesem Jahr steht der Sommerurlaub unter einem guten Stern: Die Corona-Zahlen sind in vielen Ländern gesunken, die Krankenhausauslastungen haben sich weitestgehend stabilisiert und zahlreiche Corona-Bestimmungen wurden wieder aufgehoben. Die Reiselust der Deutschen ist sogar so groß, dass die Nachfrage beinahe das Vor-Corona-Niveau erreicht – was die Luftfahrtbranche aktuell an ihre Grenzen bringt. Auch Kroatien gehört in diesem Jahr wieder zu den Top-Reisezielen für den Sommer. Das Land hat schon frühzeitig Lockerungen der Corona-Regeln vorgenommen.

In Kroatien wurden fast alle Corona-Bestimmungen aufgehoben.

Einreise-Anmeldung & Co.: Was Sie beim Kroatien-Urlaub beachten müssen

Noch vor einem Jahr mussten Kroatien-Urlauber bei der Einreise einen Nachweis einer vollständigen Impfung, Genesung oder Testung erbringen und ihre Kontaktdaten für die Dauer des Aufenthalts abgeben. Mittlerweile wurden allerdings alle Corona-Bestimmungen für die Einreise aufgehoben. Seit Anfang April 2022 braucht es kein digitales EU-Covid-Zertifikat mehr – auch eine Anmeldung über EnterCroatia braucht nicht mehr zu erfolgen. Somit ist die Einreise wieder so wie vor der Corona-Pandemie möglich. Wer mit dem Auto nach Kroatien fährt, muss beim Transit durch Österreich und Slowenien ebenfalls keine besonderen Maßnahmen beachten.

Selbstbeteiligung oder mehr zahlen aufgrund des Alters: Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung

Ein Kreuz auf einem Friedhof
Wann greift die Reiserücktrittsversicherung? Bei Tod oder unerwarteter, schwerer Erkrankung der versicherten Person oder einer Risikoperson (z.B. Angehörige oder Mitreisende). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Die Reiserücktrittsversicherung greift in der Regel auch, wenn eine unerwartete Impfunverträglichkeit auftritt. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Bei einer Schwangerschaft der versicherten Person oder einer Risikoperson. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Erheblicher Schaden am Eigentum durch Feuer, ein Elementarereignis oder die Straftat eines Dritten (z.B. Einbruch). © dpa
Arbeitsmarkt
Verlust des Arbeitsplatzes aufgrund einer unerwarteten betriebsbedingten Kündigung durch den Arbeitgeber. © picture alliance / dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Konjunkturbedingte Kurzarbeit über einen bestimmten Zeitraum mit Reduzierung des Bruttoeinkommens (mindestens 35 Prozent). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses, falls die Person bei Reisebuchung arbeitslos war und das Arbeitsamt der Reise zugestimmt hatte. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Arbeitsplatzwechsel, vorausgesetzt die Reise wurde vor Kenntnis des Wechsels gebucht und die Probezeit fällt in den Reisezeitraum. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Wiederholung von nicht bestandenen Prüfungen an einer Schule oder Universität können valide Gründe für einen Reiserücktritt sein. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Nichtversetzung eines Schülers (z.T. mit der Einschränkung: falls es sich um eine Schul- oder Klassenfahrt handelt). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Bei einem Bruch von Prothesen oder einer unerwarteten Lockerung von Implantaten können Sie von der Reiserücktrittsversicherung Gebrauch machen. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Bei einer Trennung (Nachweis der Ummelde-Bescheinigung) oder Einreichung der Scheidungsklage können Sie von einer Reise zurücktreten. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Unerwartete gerichtliche Ladung, sofern das Gericht einer Verschiebung des Termins nicht zustimmt. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Unerwartete schwere Erkrankung, schwerer Unfall oder Impfunverträglichkeit eines zur Reise angemeldeten Hundes. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Einladung als Trauzeuge zu einer Hochzeit, wenn der Termin in der Zeit des lange vorausgeplanten Urlaubs liegt. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Wenn die Urlaubsvertretung eines Selbständigen ausfällt, zum Beispiel wegen Krankheit, dürfen Sie von der Reise zurücktreten. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Überraschende Qualifikation einer Sportmannschaft für das Bundesfinale, bei der die Teilnahme der Person (des Kindes) unverzichtbar ist. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Auch das gilt: Eine unerwartete Verlegung eines Fußballderbys auf den Urlaubsbeginn des Dauerkartenbesitzers. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Notwendiger Beistand einer schwer erkrankten Freundin bei einer unvorhersehbaren Verschlechterung der Krankheit. Hier ist eine Nennung von Zeugen notwendig, die das innige Freundschaftsverhältnis bestätigen. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Auch ein unerwarteter Termin zur Spende von Organen oder Geweben (z.B. Knochenmark) sorgt dafür, dass die Reiserücktrittsversicherung greift. © dpa

Corona-Bestimmungen in Kroatien

Wer in Kroatien ein Museum, eine Gaststätte oder andere öffentliche Innenräume besuchen will, braucht keinen 3G-Nachweis. In öffentlichen Verkehrsmitteln, in Verkaufslokalen, in Gastbetrieben, bei öffentlichen Veranstaltungen und bei körpernahen Dienstleistungen gilt eine Empfehlung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, eine Maskenpflicht besteht nur noch für den Zutritt zu medizinischen Einrichtungen, wie der Österreichische Automobil-, Motorrad- und Touring Club (ÖAMTC) informiert. Hotels und Gaststätten haben wieder normal geöffnet, Sperrstunden wurden abgeschafft.

Kroatien-Urlaub: Was gilt bei der Rückkehr nach Deutschland?

Bisher mussten Urlauber ab 12 Jahren bei der Rückkehr nach Deutschland immer einen 3G-Nachweis vorlegen. Diese Pflicht gilt seit dem 1. Juni für aufgehoben – zumindest bis Ende August. Einreise-Regeln gelten somit nur noch für die Rückkehr aus einem Virusvariantengebiet. Aus Sicht des Robert Koch-Instituts ist aber keines als solches eingestuft. (fk)

Rubriklistenbild: © Imago

Kommentare