Jetzt bei ALDI SÜD bewerben!

Startschuss für 90 neue ALDI SÜD Azubis

+

In diesen Tagen starten 90 Schulabsolventen und Quereinsteiger bei der ALDI SÜD Regionalgesellschaft Ebersberg in ihr Berufsleben. Sie gehören zu insgesamt 2100 Azubis, die in Süd- und Westdeutschland eine Ausbildung bei ALDI SÜD beginnen.

Neugierig, mit Vorfreude und natürlich auch etwas aufgeregt kamen kürzlich die insgesamt 90 neuen Auszubildenden erstmals am Standort der Regionalgesellschaft in Ebersberg zusammen. Sabine Bader und Andreas Mörtl, beide Regionalverkaufsleiter bei ALDI Ebersberg, begrüßten sie offiziell und hießen den beruflichen Nachwuchs herzlich willkommen. "Wir freuen uns sehr, dass die neuen Kolleginnen und Kollegen unser Team verstärken. Wir werden sie unterstützen und auf ihrem Weg begleiten, damit sie ihr berufliches Ziel schnell und sicher erreichen."

Von den neuen Mitarbeitern starten 80 eine Ausbildung zum Verkäufer (m/w). Hinzu kommen acht angehende Geprüfte Handelsfachwirte (m/w) sowie zwei Studenten, die ein duales Studium im Fach Internationales Handelsmanagement beginnen. Die Filialen, in denen die Verkäufer ihre praktische Ausbildung absolvieren, liegen im gesamten Einzugsgebiet der Regionalgesellschaft. Dieses reicht vom Münchener Südosten bis zur österreichischen Grenze und in nördlicher Richtung bis nach Niederbayern. Dort sowie am Logistik- und Verwaltungsstandort der Regionalgesellschaft in Ebersberg lernen sie nun ihre neuen Kollegen kennen.

Neben dem Kennenlernen der neuen Kollegen standen während der Begrüßungstage am 1. und 3. September eine Firmenpräsentation sowie verschiedene Schulungen und Unterweisungen in kleinen Gruppen auf der Agenda. Ebenso führten erfahrene Filialleiter die Auszubildenden in die Unternehmenskultur ein und präsentierten ihnen die Standards im Verkauf. Das gemeinsamen Mittagessen nutzten die Azubis, um sich fachlich auszutauschen und private Kontakte zu knüpfen oder weiter zu vertiefen. So fanden die Berufseinsteiger schon in ihren ersten Tagen rasch Anschluss.

Am zweiten Tag wiederholten und vertieften die Referenten einige Themen des Vortags und die Auszubildenden lernten mehr über die gesetzlichen Vorgaben im Verkauf . Neben der Besichtigung des Logistikzentrums stand dann noch eine Schulung zur Arbeitssicherheit auf dem Programm. Damit ihnen die ersten Tage bei ALDI Ebersberg gut in Erinnerung bleiben, trafen sich die neuen Auszubildenden schließlich noch zum gemeinsamen Gruppenfoto.

Bald darauf wartet mit der "ALDI SÜD Azubi Challenge" schon das nächste große Zusammentreffen. In einem Team-Wettbewerb können die Auszubildenden dann mit Spaß, Spannung und Action zeigen, was in ihnen steckt. Stattfinden wird das Event am 3. November in Rosenheim.

Auch in der weiteren Ausbildung warten tolle Events auf die Nachwuchskräfte. Im zweiten Ausbildungsjahr besuchen sie im Rahmen der "ALDI SÜD Azubi Tour" einen Lieferanten von ALDI SÜD und gewinnen aus erster Hand Einblicke in die Herstellung von Lebensmitteln. Im dritten Ausbildungsjahr darf dann eine Gruppe von etwa 20 Auszubildenden die Leitung der sogenannten "ALDI SÜD Azubi Filiale" übernehmen. Im Rahmen dieses Projekts sind die jungen Nachwuchskräfte fünf Wochen lang für den reibungslosen Geschäftsablauf, die Personalplanung und die Bestellung der Ware zuständig. In dieser Zeit können sie zeigen, was sie während ihrer Ausbildung gelernt haben, Verantwortung übernehmen und die Herausforderung als Team meistern.

Spannende Einblicke gibt es bei Instagram zu sehen unter #aldiazubifiliale, #aldicrew und #aldiazubi. Infos zu Ausbildung und Karriere: karriere.aldi-sued.de

Neue Azubis im Interview: Darauf freuen sich die Neulinge besonders

Fiton Bilalli, 17 Jahre, Filiale Kolbermoor:

Fiton Bilalli

Ich freue mich schon auf meinen Ausbildungsstart in der Filiale in Kolbermoor, denn dort bin ich ständig in Bewegung und habe viel mit Menschen zu tun und das macht mir großen Spaß! Außerdem bin ich gespannt auf die neuen Aufgaben - nun liegt es an mir, wie ich die Zukunft gestalte. Die Begrüßungstage in der Regionalgesellschaft in Ebersberg haben mir sehr gut gefallen. Dabei hat mich besonders die Führung durch das Logistikzentrum sehr beeindruckt, denn dort gibt es viele schnelle Geräte und riesige Lagerflächen. Es ist sicher eine große Herausforderung, das alles zu organisieren!

Aaron Ziegler, 16 Jahre, Filiale Grafing:

Aaron Ziegler

Vor etwa einem Jahr habe ich ein Praktikum bei ALDI SÜD absolviert. Die Aufgaben haben mir sehr viel Spaß gemacht und die Kollegen waren sehr nett zu mir. Daher habe ich mich für eine Ausbildung beworben und freue mich, dass ich nun Teil eines tollen Teams bin. Ich möchte in den kommenden Jahren möglichst viel lernen und die Karrierechancen nutzen, die sich mir bieten. Es hat mir sehr gut gefallen, dass sich bei den Begrüßungstagen in der Regionalgesellschaft alle neuen Azubis getroffen haben und sich austauschen konnten. Alle waren sehr freundlich und ich habe schnell Anschluss gefunden.

Mohamed Ahmed Mohamed Abou el maaty, 26 Jahre, Filiale Poing:

Mohamed Ahmed Mohamed Abou el maaty

Ich arbeite bereits seit 2 Monaten als Verkäufer (Teilzeit) in der Filiale in Poing und beginne nun zum 1. September meine Ausbildung. So konnte ich bereits viele Abläufe in Ruhe kennenlernen, bevor nun bald auch die Berufsschule startet. Besonders freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit meinem Team, denn ich möchte eine schöne Zeit haben und gute Ergebnisse erzielen. Ich weiß, dass gute Leistungen bei ALDI SÜD gesehen werden und man tolle Aufstiegschancen hat. Das Zusammenkommen mit allen neuen Azubis hat mir sehr gut gefallen, denn so konnten wir uns ein wenig kennenlernen und austauschen. Besonders beeindruckend fand ich, dass unsere Referenten vor vielen Jahren auch als Azubi bei ALDI SÜD angefangen haben und jetzt Filialleiter sind - das motiviert mich sehr!

Corinna Deinböck, 16 Jahre, Filiale Mühldorf:

Corinna Deinböck

Meine Familie ist regelmäßig Kunde bei ALDI SÜD und so brachte mich meine Mutter auf die Idee, dort ein Praktikum zu machen. Da mir die Aufgaben in der Filiale viel Spaß gemacht haben - man sitzt nicht nur herum und ist viel unter Leuten - habe ich mich im Anschluss für eine Ausbildung beworben und wurde eingestellt. Ich freue mich schon sehr auf die Zusammenarbeit mit den Kollegen und den Arbeitsbereich Kasse - das wird sicher eine spannende Herausforderung! Etwas Respekt habe ich vor dem elektrischen Hubwagen, aber nach einer ausführlichen Einweisung und mit viel Übung werde ich das Gerät bestimmt bald beherrschen.

Annalena Finauer, 19 Jahre, Filiale Trostberg:

Annalena Finauer

Auch wenn ich bereits erste Erfahrungen im Verkauf habe, habe ich Respekt vor der Arbeit in einer ALDI SÜD Filiale und den Herausforderungen des Alltags. Ich freue mich schon sehr darauf, neue Leute kennenzulernen, Schulungen zu besuchen und mit den Kunden in Kontakt zu sein - während der Ausbildung wird es sicher nicht langweilig!
Während der Begrüßungstage in der Regionalgesellschaft Ebersberg haben uns unsere Referentinnen viele wichtige Infos mit auf den Weg gegeben und uns alles sehr anschaulich erklärt. Außerdem konnte ich bereits erste Kontakte zu den anderen Azubis knüpfen und nun freue ich mich schon auf’s Wiedersehen bei den nächsten Azubi-Events.

Jasmin Pastötter, 17 Jahre, Filiale Bad Reichenhall:

Jasmin Pastötter

Mein erstes Ausbildungsjahr habe ich in einem Schreibwarengeschäft absolviert und nun wechsle ich zu ALDI SÜD. Während eines Probetags in der Filiale habe ich mich sofort wohl gefühlt: Die positive Arbeitsatmosphäre und die netten Kollegen haben mich auf Anhieb überzeugt. Ich weiß, dass ich viel nachlernen muss, aber ich bin optimistisch das zu schaffen! Die Begrüßungstage in der Regionalgesellschaft waren sehr informativ und wir haben viele Gruppenspiele und -aufgaben gemacht, um die Inhalte interaktiv zu erarbeiten. Ich freue mich darauf, diese nun in der Filiale praktisch anwenden zu können.

Optimale Karrierechancen bei ALDI SÜD

Seit Jahren ist ALDI SÜD für sein hohes Ausbildungsniveau bekannt. Als Arbeitgeber bietet ALDI SÜD eine übertarifliche Vergütung, beste Arbeitsbedingungen mit einem partnerschaftlichen Miteinander sowie optimale Karrierechancen. Dazu gehören bereits während der Ausbildung viele interne Schulungen und die Förderung von Schlüsselqualifikationen. Mit dem Abschluss einer erfolgreichen Ausbildung haben Absolventinnen und Absolventen gute Übernahmechancen bei ALDI SÜD.

Zu den Einstiegsmöglichkeiten gehören unter anderem die Ausbildung zur/m Verkäufer/in, zur/m Kauffrau/Kaufmann im Einzelhandel oder zur/m geprüften Handelsfachwirt/in.

Außerdem bietet ALDI SÜD ein duales Bachelor-Studium an. In den rund 1.880 Filialen in 30 Regionalgesellschaften in West- und Süddeutschland arbeiten über 34.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie mehr als 5.200 Auszubildende.

Weitere Informationen zur Ausbildung bei ALDI SÜD und Bewerbungen unter karriere.aldi-sued.de.

Ausbildung bei ALDI SÜD

Einstiegsmöglichkeiten für Schüler

https://karriere.aldi-sued.de/schueler/ausbildung-und-studium/

Ausbildung bei ALDI SÜD:

* Um Ihnen den Lesefluss zu erleichtern, wurden im Textverlauf lediglich männliche Bezeichnungen verwendet. Selbstverständlich gelten alle Begriffe auch für weibliche Mitarbeiter, Kollegen, Interessenten, Absolventen und Bewerber.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Azubi-Offensive

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.