Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Azubi-Interview

Meine Ausbildung zur Textil- und Modenäherin bei der Anita Dr. Helbig GmbH

Azubi-Offensive 2022: Anita Dr. Helbig GmbH: Azubi-Interview: Siliva Bartel
+
Siliva Bartel

Bei Anita absolviert Silvia Bartel ihre Ausbildung zur Textil-/Modenäherin . Im Azubi-Interview berichtet sie von ihren Erfahrungen.

Firma

Anita Dr. Helbig GmbH
Grafenstraße 23
83098 Brannenburg
Tel.: 08034 301-0
E-Mail: bewerbungen@anita.net

Ausbildung zur: Textil-/Modenäherin
Dauer der Ausbildung: 2 Jahre
Nötiger Schulabschluss: Qualifizierender Hauptschulabschluss

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

Es ist eine duale Ausbildung was bedeutet, dass die Ausbildung in Arbeiten im Betrieb und Berufsschule aufgebaut ist.

Wo befindet sich die Schule?

Die Berufsschule befindet sich in München, der Stadtmitte, am Sendlinger Tor, welche sehr gut mit Zug und S- Bahn zu erreichen ist.

Was sind Deine Aufgaben und Tätigkeiten in der Firma?

Im 1. Lehrjahr nähen wir Bademoden, Bikinis und Badeanzüge, welche für Anproben in der Firma verwendet werden. Im 2. Lehrjahr nähen wir Miederwaren, welche ebenfalls für Anproben verwendet werden.

Wie läuft das Einstellungsverfahren?

Am besten schickst du, wenn du dein Halbjahreszeugnis der neunten Klasse erhalten hast, eine Bewerbung. Nach nur kurzer Zeit erhältst du meist eine Einladung zum Bewerbungsgespräch.

Wie hoch ist der Verdienst?

Im ersten Lehrjahr beträgt das Bruttogehalt 904 €. Im 2. Lehrjahr beträgt das Bruttogehalt 1002 €.

Wie viele Mitbewerber pro Jahr gibt es?

Dies ist ganz unterschiedlich, da jedes Jahr unterschiedlich viele das Interesse zeigen, diesen Beruf zu erlernen.

Wie schätzt Du die Übernahmechancen ein?

Die Übernahmechancen stehen sehr gut. Wenn man sich in der Ausbildung anstrengt, Leistungen in der Schule und im Betrieb bringt, steht einer Übernahme nach der Lehrzeit in den Betrieb nichts im Wege.

Gibt es Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Ausbildung?

Man kann entweder auf die Meisterschule nach München gehen, die Berufsfachschule für Schnitt und Entwurf oder die Berufsfachschule für Bekleidungstechnik besuchen.

Wie bist Du auf diese Ausbildungsfirma gekommen?

Ich bin auf die Firma Anita durch einen Berufsinfoabend an meiner Ehemaligen Realschule und die Werbung auf unseren Hausaufgaben Heften gekommen 😉.

Wie weit ist dein Arbeitsweg?

Ich fahre 10 Minuten von zu Hause zur Arbeit.

Wie kommst Du in die Arbeit?

Seit letztem Sommer darf ich einen 125-er Roller fahren, mit welchem ich nun in die Arbeit komme.

Was gefällt Dir in Deiner Ausbildung am besten?

Mir gefällt am besten, dass man am Ende des Tages zusehen bekommt und vor allem auch anfassen kann, was man den ganzen Arbeitstag lang gemacht hat. Außerdem kann man den faszinierenden Weg vom Stück Stoff zum Kleidungsstück beobachten.

Gibt es in der Firma etwas besonderes für Azubis?

Ja gibt es, einmal in der Woche zum Beispiel findet ein Firmen interner Englischkurs nur für Azubis statt. Auch dürfen wir an Berufsinfomessen teilnehmen und größten Teils auch selbst organisieren. Vor Corona fanden Azubi-Tausch-Tage statt, bei welchen wir Modenäher in die Welt der Industriekauffrauen und Männer und sie zu uns Modenäher-/innen blicken durften. Auch Auslandfahrten ins Logistiklager Kufstein oder in die Produktion nach Matrei oder Tschechien sind etwas Besonderes.

Dein Allgemeines, ausführliches Fazit:

Mir gefällt diese Ausbildung sehr gut, da in der Firma Anita in Brannenburg ein sehr familiäres Klima herrscht und sich von Anfang an, wie ein Teil der Firma fühlte. Schön war es auch, dass wir in der ersten Zeit der Ausbildung einen Paten hatten, welcher uns zu Besprechungen, Terminen oder auch einfach nur in die Pause mitgenommen und begleitet hat.

Was mich immer wieder von Neuem erstaunt, ist wie schnell man doch lernen kann. Anfangs nähten wir einfache Übungsstücke wie eine Werkzeugtasche oder einen Kosmetikbeutel. Zu Weihnachten durften wir für unsere ganze Abteilung einen Adventskalender fertigen. Im Anschluss nähten wir schon ganze Badeanzüge, Tankinis und nun Bikinis.

Auch die vielseitigen Azubi-Projekte, wie oben beschrieben, machen die Ausbildung abwechslungsreich und spannend. Man wächst zu einer Gemeinschaft mit allen Auszubildenden zusammen und so macht das Arbeiten Spaß!

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.