Auch beim Grillen

Was koche ich heute: Djuvec Reis – die Allround-Beilage

Djuvec Reis ist eine köstliche Beilage, die Ihnen ganz sicher gelingt.
+
Djuvec Reis ist eine köstliche Beilage, die Ihnen ganz sicher gelingt.

Bei Ihnen gibt es immer Baguette als Beilage zum Grillfleisch? Dann sollten Sie über frischen Wind auf dem Tisch nachdenken. Zum Beispiel dieses würzige Reisgericht.

Egal, ob Sie am Grill oder in der Küche Ihre Gerichte zubereiten – auch für die meisten wird eines gelten: Kein Fleisch, Fisch oder Sonstiges kommt ohne die passenden Beilagen auf den Tisch. Derer gibt es bekanntlich viele. Eigentlich unendlich viele, wenn man es genau nimmt. Manche passen nur zu Wenigem was auf den Teller kommt, andere sind wieder sehr gut zu kombinieren.


Heute geht es um Reis. Genauer gesagt Djuvec Reis, der seinen Ursprung auf dem Balkan hat. Was vielen daran besonders gut gefällt: Es ist bereits reichlich Gemüse darin enthalten: Tomaten, Paprika oder auch Zwiebeln. Abgesehen davon kommt hinzu, dass dieser Reis sehr saftig schmeckt und eine zusätzliche Soße eigentlich überflüssig macht.

So gelingt Ihnen der Djuvec Reis

Portionen: 10
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Kochzeit: 45 Minuten
Wartezeit: keine


Zutaten für Djuvec Reis

  • 400 g Langkornreis
  • 1 Liter Wasser
  • 2 große Zwiebeln
  • 2 rote Paprika
  • 250 ml passierte Tomaten
  • 200 g Erbsen
  • 250 g Ajvar (scharfen)
  • 4 EL Tomatenmark
  • 2 EL Paprikapulver
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Bund Petersilie

Djuvec Reis: Zubereitung

  1. Zwiebeln, Paprika und Knoblauch sehr klein schneiden und sodann im heißen Öl andünsten.
  2. Reis, Ajvar, passierte Tomaten, Paprikapulver und Tomatenmark zugeben und vermengen.
  3. Nun den Reis zugeben und mit dem Wasser aufgießen.
  4. Einmal aufkochen und dann köcheln lassen, bis alles eine cremige Konsistenz erlangt hat und die Flüssigkeit verdunstet ist.
  5. Nun mit Salz und Pfeffer abschmecken und die aufgetauten Erbsen zugeben und für 10 Minuten weiter köcheln.
  6. Beim Servieren mit klein gehackter Petersilie garnieren.

Das Rezept für Djuvec Reis im Video

Weitere Rezepte finden sie auf Anja Auers Blog www.die-frau-am-grill.de und ihrem YouTube-Kanal www.youtube.com/c/diefrauamgrill

BBQ- & Food-Tipps

In Zusammenarbeit mit "Der Frau am Grill" präsentieren wir ausgewählte BBQ- oder Food-Tipps!

Top10 unserer Leser: BBQ- und Food-Tipps

Bayerische Rippchen nach Omas Art
Bayerische Rippchen nach Omas Art
Gulasch-Eintopf: Dieses One-Pot-Gericht vertreibt die Kälte
Gulasch-Eintopf: Dieses One-Pot-Gericht vertreibt die Kälte
Dieses einfache Kartoffelgratin gelingt schnell und ohne Sahne
Dieses einfache Kartoffelgratin gelingt schnell und ohne Sahne
Die Kartoffelsuppe – so einfach klappt‘s
Die Kartoffelsuppe – so einfach klappt‘s
Salzburger Nockerl: Traumhafte Dessert-Berge
Salzburger Nockerl: Traumhafte Dessert-Berge
Herbstlicher Endiviensalat
Herbstlicher Endiviensalat
Schnell und lecker: Auflauf mit Rosenkohl, Kartoffeln und Speck
Schnell und lecker: Auflauf mit Rosenkohl, Kartoffeln und Speck
Kokosmakronen – unkompliziertes und beliebtes Adventsgebäck
Kokosmakronen – unkompliziertes und beliebtes Adventsgebäck
Der Steakburger oder auch Steaksemmel
Der Steakburger oder auch Steaksemmel
Spitzbuben backen: Einfaches aber feines Adventsgebäck
Spitzbuben backen: Einfaches aber feines Adventsgebäck
Die Frau am Grill
Das BBQ & Food-Magazin
BBQ verbindet. Und selbstverständlich auch Kochen. Denn was gibt es Geselligeres, als mit Freunden um den Grill oder Herd zu stehen? Während einem der Geruch der Speisen langsam in die Nase steigt. Und man sich schon vor dem gemeinsamen Essen unterhält. Über Politik, Sport, den neuesten Tratsch aus der Nachbarschaft, oder aber sehr naheliegend: über Rezepte.

Doch lasst mich von vorne beginnen:

Als ich zusammen mit meinem Kameramann 2017 meine Pilates-Webseite www.anjaauer.de aufgesetzt habe, wurde innerhalb dieser auch ein Food-Blog namens „Salz & Pfeffer“ gestartet. Die Resonanz auf diesen Blog war überaus positiv. Es hieß: „Mensch mach‘ doch gleich noch einen Grillblog auf“. Gesagt getan. „Die Frau am Grill“ war im November 2017 geboren. Und parallel dazu auch der gleichnamige YouTube-Kanal.

Nachdem aber die Nachfrage nach Rezepten auf dem Blog ein Ausmaß erreichte, dem ich als einzelne Bloggerin nicht mehr gerecht werden konnte, veröffentlicht nicht mehr nur meine Wenigkeit die Beiträge, sondern auch Autoren, die alle aus der BBQ- und Kochwelt stammen.

Aus diesem Grund is "Die Frau am Grill“ seit dem 4. April 2019 ein BBQ & Food-Magazin. Mit Beiträgen von vielen Autoren. Rund um die Themen Grillen und Kochen. Mit Tipps & Tricks von Profis. Mit Interviews. Mit Produkttests. Und besonders auch mit Rezepten zu Fleisch, Fisch, Beilagen, Süßem, Saucen, Dressings, etc…

Das Credo dieses neuen BBQ & Food-Magazins: Inspiration & Information!

In diesem Sinne,

Eure Anja

Kommentare