Grill-Tipp

Was passiert, wenn man Fischstäbchen auf den Grill legt?

Kann man TK-Fischstäbchen auch einfach auf den Grill schmeißen?
+
Kann man TK-Fischstäbchen auch einfach auf den Grill schmeißen?

Kinder lieben Fischstäbchen, aber bei einer Grillparty haben Sie sie noch nie gesehen? Grill-Expertin Anja Auer verrät, ob Sie Fischstäbchen grillen können.

  • Beim Grillen lieben Kinder meist kleine Bratwürste, aber Sie können Abwechslung ins Spiel bringen.
  • Eignen sich Fischstäbchen für die Zubereitung auf dem Grill?
  • Anja Auer verrät, was Sie beachten müssen.

Jeder, also fast jeder, wird sich schon einmal in dieser Situation befunden haben: Man stellt die Einkaufsliste für die Grillparty zusammen - Nackensteaks, marinierte Scheiben vom Schweinebauch, Bratwürste und Ćevapčići landen darauf. Doch plötzlich fällt es einem wie Schuppen von den Augen: Stopp, es kommen ja nicht nur Erwachsene! Und den Kindern, besonders den ganz kleinen, mundet besagtes Grillgut nicht. Was steht bei jenen denn oftmals ganz oben auf der Essensliste? Logisch, Fischstäbchen. Aber lassen sich diese grillen?

Fischstächen auf dem Grill: Das Prinzip analog zur Küche

Normalerweise werden Fischstäbchen ja im Backofen oder in der Pfanne auf dem Herd zubereitet. Eine Pfanne will man nicht unbedingt mit heißem Fett auf den Grillrost stellen. Aber die Fischstäbchen einfach so auf den Rost legen, müsste ja den gleichen Effekt haben wie im Backofen, oder?


Auch interessant: Darum riecht Fisch nach Fisch - und das können Sie gegen den Geruch tun

Die zwei Methoden, um Fischstäbchen auf dem Grill zu machen

Grundsätzlich bieten sich zwei Möglichkeiten an, die Fischstäbchen auf dem Grill zuzubereiten: in der direkten Hitze und in der indirekten Hitze:

  1. Direkte Hitze: Hier werden die Fischstäbchen direkt über den glühenden Kohlen oder Briketts beziehungsweise dem Brenner beim Gasgrill zubereitet. Eine Temperatur von 200 Grad im Grill ist optimal. Das Ergebnis nach 5 bis 6 Minuten grillen von jeder Seite: komplett durchgegart und knusprig.
  2. Indirekte Hitze: Hier kommen die Fischstäbchen neben der Hitzequelle auf den Grillrost (natürlich muss es sich um einen Grill mit Deckel handeln). Nach 20 Minuten werden die Fischstäbchen hierbei zwar durchgegart und sind auch noch saftig, aber: Eine besonders knusprige Außenhaut kam nicht zustande.

Das Fazit: Das ist kurz und knapp beschrieben. Klappt wunderbar, zumindest in der direkten Hitze

Auch lecker: Schmelzkartoffel-Rezept - Diese Kartoffeln zergehen Ihnen im Mund

Und so werden die Fischstäbchen vom Grill serviert

Fischstäbchen passen wunderbar zu den sonstigen Grillbeilagen, die auch Erwachsene essen, als da wären: Kartoffelsalat*, Gurkensalat und grüner Salat. Auch in Sachen Soßen ist keine große Extrawurst nötig, denn Cocktailsoße, Remoulade oder Ketchup stehen ja bei Grill-Events meistens auf dem Tisch.

Die Vorteile der Zubereitung von Fischstäbchen auf dem Grill

Wer die Fischstäbchen auf dem Grill zubereitet, hat vier Vorteile

  • Es muss sich nur eine Person um die Zubereitung kümmern. Denn derjenige, der im Garten grillt, kann sich nicht gleichzeitig um das Braten der Fischstäbchen in der Küche kümmern.
  • Es klappt im Gegensatz zur Pfanne, in der man ja mit Öl oder Fett arbeitet, fettfrei.
  • Der Herd oder Backofen muss nicht angeworfen werden und man spart Energie und in der Folge Geld.
  • Vielleicht kann man so Kinder schon zum Mitgrillen bewegen und bei ihnen Interesse an der Essenszubereitung wecken

Und zum Nachtisch: Dieser schnelle Rhabarber-Blechkuchen ist einfach gemacht und köstlich*

Anja Auer

Pfeifen Sie auf das MHD: So erkennen Sie, ob ein Lebensmittel verdorben ist

Brot, das schimmelt, gehört in den Müll. Hartes Brot können Sie dagegen noch retten.
Selbst Brot, das nur ein wenig schimmelt, gehört in den Müll. Hartes Brot können Sie dagegen noch retten. © picture alliance/dpa
Eier Haltbarkeit erkennen
Je älter das Ei, desto leichter wird es. Schwimmt es im Wasser, ist es schlecht. © picture alliance/dpa
Fisch Haltbarkeit erkennen
Wenn Fisch nach Fisch riecht, ist er nicht mehr frisch. © picture alliance / Holger Hollem
Fleisch Haltbarkeit erkennen
Verdorbenes Fleisch stinkt und wird schleimig. Achten Sie unbedingt auf die Lagerungstemperatur. © picture alliance / Oliver Berg/d
Joghurt Haltbarkeit erkennen
Wenn Joghurt sehr flüssig ist, ist er nicht mehr genießbar. © picture alliance / dpa
Käse Haltbarkeit erkennen
Hartkäse verträgt sogar eine Schimmelschicht. Schneiden Sie diese nur großzügig weg. Riecht der Käse unangenehm sauer, ist er schlecht. © picture alliance / Harald Tittel
Milch Haltbarkeit erkennen
Schlechte Milch müssen Sie nicht in jedem Fall wegschütten. © picture alliance/dpa
Olivenöl Haltbarkeit erkennen
Olivenöl muss fruchtig riechen, dann können Sie es jahrelang genießen. © picture alliance / Lorenzo Carne
Wurst Haltbarkeit erkennen
Wurst ist nicht gleich Wurst. Seltsamer Geruch und Schleimigkeit sind aber deutliche Indizien für die Tonne. © picture alliance / Patrick Pleul

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

BBQ- & Food-Tipps

In Zusammenarbeit mit "Der Frau am Grill" präsentieren wir ausgewählte BBQ- oder Food-Tipps!

Top10 unserer Leser: BBQ- und Food-Tipps

Bayerische Rippchen nach Omas Art
Bayerische Rippchen nach Omas Art
Gulasch-Eintopf: Dieses One-Pot-Gericht vertreibt die Kälte
Gulasch-Eintopf: Dieses One-Pot-Gericht vertreibt die Kälte
Dieses einfache Kartoffelgratin gelingt schnell und ohne Sahne
Dieses einfache Kartoffelgratin gelingt schnell und ohne Sahne
Die Kartoffelsuppe – so einfach klappt‘s
Die Kartoffelsuppe – so einfach klappt‘s
Salzburger Nockerl: Traumhafte Dessert-Berge
Salzburger Nockerl: Traumhafte Dessert-Berge
Herbstlicher Endiviensalat
Herbstlicher Endiviensalat
Kokosmakronen – unkompliziertes und beliebtes Adventsgebäck
Kokosmakronen – unkompliziertes und beliebtes Adventsgebäck
Schnell und lecker: Auflauf mit Rosenkohl, Kartoffeln und Speck
Schnell und lecker: Auflauf mit Rosenkohl, Kartoffeln und Speck
Der Steakburger oder auch Steaksemmel
Der Steakburger oder auch Steaksemmel
Forellen selber räuchern – auf dem Grill
Forellen selber räuchern – auf dem Grill
Die Frau am Grill
Das BBQ & Food-Magazin
BBQ verbindet. Und selbstverständlich auch Kochen. Denn was gibt es Geselligeres, als mit Freunden um den Grill oder Herd zu stehen? Während einem der Geruch der Speisen langsam in die Nase steigt. Und man sich schon vor dem gemeinsamen Essen unterhält. Über Politik, Sport, den neuesten Tratsch aus der Nachbarschaft, oder aber sehr naheliegend: über Rezepte.

Doch lasst mich von vorne beginnen:

Als ich zusammen mit meinem Kameramann 2017 meine Pilates-Webseite www.anjaauer.de aufgesetzt habe, wurde innerhalb dieser auch ein Food-Blog namens „Salz & Pfeffer“ gestartet. Die Resonanz auf diesen Blog war überaus positiv. Es hieß: „Mensch mach‘ doch gleich noch einen Grillblog auf“. Gesagt getan. „Die Frau am Grill“ war im November 2017 geboren. Und parallel dazu auch der gleichnamige YouTube-Kanal.

Nachdem aber die Nachfrage nach Rezepten auf dem Blog ein Ausmaß erreichte, dem ich als einzelne Bloggerin nicht mehr gerecht werden konnte, veröffentlicht nicht mehr nur meine Wenigkeit die Beiträge, sondern auch Autoren, die alle aus der BBQ- und Kochwelt stammen.

Aus diesem Grund is "Die Frau am Grill“ seit dem 4. April 2019 ein BBQ & Food-Magazin. Mit Beiträgen von vielen Autoren. Rund um die Themen Grillen und Kochen. Mit Tipps & Tricks von Profis. Mit Interviews. Mit Produkttests. Und besonders auch mit Rezepten zu Fleisch, Fisch, Beilagen, Süßem, Saucen, Dressings, etc…

Das Credo dieses neuen BBQ & Food-Magazins: Inspiration & Information!

In diesem Sinne,

Eure Anja

Kommentare