Jeder Flug – Ein Teil von uns! Kommen auch Sie zu uns an Bord

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Sie lieben den Werkstoff Metall und sind fasziniert von majestätischen Flugzeugen wie dem Großraumjet A380? Wir von Aircraft Philipp sind es – und zwar von Kopf bis Fuß.

Hören Sie unseren Radio-Spot:

Radio-Spot

Als ein führendes Metall-Zerspanungsunternehmen fertigen wir für namhafte Flugzeughersteller Struktur- und Triebwerksteile. Kommen auch Sie zu uns an Bord! Wir bieten Ihnen einen spannenden Arbeitsplatz in einem ebenso spannenden Umfeld – und natürlich bilden wir in den relevanten Berufen auch exzellent aus.

Langfristige Arbeitsverträge und krisensichere Arbeitsplätze

  • Zerspanungsmechaniker
  • CNC-Fräser/Dreher
  • Prüfer für Qualitätssicherung

Ob Airbus, Boeing, MTU oder Eurocopter: viele renommierte Flugzeughersteller und Lieferanten zählen zu unseren zufriedenen Kunden. Stetig wachsendes Know-how und weit über zehn Jahre Erfahrung mit komplexen Flugzeugbauteilen bescheren uns volle Auftragsbücher und weiteres Wachstum. Aus diesem Grund stocken wir unsere mittlerweile 300 Mitarbeiter starkes, über unsere drei Standorte Übersee, Ampfing und Karlsruhe gesplittetes Aircraft-Philipp-Team immer weiter auf und bieten hochinteressante Arbeits- und Ausbildungsplätze in den oben genannten Fach-Disziplinen an. Arbeitsverträge sind bei uns langfristig angelegt und Arbeitsplätze betont krisensicher.

Hervorragende Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Seit jeher liegt uns am Herzen, viel Zeit und Engagement in unsere Mitarbeiter zu investieren und deren Potential stetig auszubauen. Unterstützt wird dies durch erstklassige Weiterbildungs-Möglichkeiten, die Aircraft Philipp berufsbegleitend anbietet. Unter anderem kooperieren wir seit einigen Jahren auch mit dem Berufstechnologiezentrum der Handwerkskammer Traunstein und Rosenheim in Sachen Auszubildende, die unser Luftfahrt-Unternehmen seit jeher an seiner Seite hat und den jungen Menschen hervorragende Zukunftsaussichten bietet.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Unsere aktuellen Stellen- und Ausbildungsplatzangebote sowie viele weitere Informationen zu Aircraft-Philipp gibt es im Internet: www.aircraft-philipp.com

Historie von Aircraft Philipp: Von Segelflugzeugen zum Großraumjet

Geschäftsführer Rolf Philipp gründete 1998 in Unterwössen als begeisterter Pilot und studierter Luft- und Raumfahrttechniker seine erste Firma, die sich mit dem Bau von einmotorigen Segelflugzeugen beschäftigte. Schnell wurden die Aufträge immer umfangreicher und komplexer, und er entdeckte den Zuliefermarkt für sich. So kam es, dass er bereits 2004 den heutigen Standort Übersee installierte. Fast nahtlos wurde mit dem Kauf des ehemaligen Heinkelwerkes in Karlsruhe der Aircraft-Philipp-Standort Karlsruhe aus der Taufe gehoben, wodurch sich das Teilespektrum, das dem immer größer werdenden Kundenstamm geboten werden konnte, drastisch erweiterte und das Auftragsvolumen verdoppelte. Im Jahr 2008 schließlich ergänzte der zugewonnene Standort Ampfing das Produktportfolio in idealer Weise. Fortan war Aircraft Philipp auch in der Lage, hochkomplexe Aufgabenpakete mit entsprechenden Stückzahlen abzuwickeln.

Zu unserem Aufgabengebiet gehört heute der gesamte Entwicklungsprozess von der Konstruktion und der Programmierung via CATIA V5, über die Herstellung mittels CNC-Fräsen und -Drehen, bis hin zur Montage und Qualitätskontrolle. Das Teilespektrum reicht dabei von der 20 Millimeter großen Scheibe, bis zu sieben Meter langen Bauteilen aus Aluminium, Titan, Stahl oder anderen hochfesten Legierungen. Alles das findet sich dann unter anderem wieder im A320, A350 oder sogar im Großraumjet A380 und vielen weiteren Projekten.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Fachkräfte-Aktion

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Inhalte dieses Specials sind eine werbliche Sonderveröffentlichung für die beteiligten Unternehmen.