Mariniertes Gemüse mit Kichererbsenpüree

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Sie sind Vegetarier oder essen einfach nur gerne Gemüse? Dann bon appetit bei Jana´s "Mariniertes Gemüse mit Kichererbsenpüree".

Das Rezept ist für vier Personen berechnet.

Zutaten:

Mariniertes Gemüse

150 g Aubergine in dünne Scheiben geschnitten

2 mittelgroße Zucchini in dünne Scheiben geschnitten

2 rote Paprika

6 EL Olivenöl

2 Knoblauchzehen zerdrückt

4 EL Balsamico

1 Zweig Rosmarin

1 Zweig Thymian

Salz Pfeffer aus der Mühle 

Kichererbsenpüree

400g gekochte Kichererbsen

1 Knoblauchzehe

3 EL Zitronensaft

5 EL Olivenöl

Salz

Pfeffer aus der Mühle  

Zubereitung:

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Die Paprika in Viertel schneiden, das Kerngehäuse entfernen und auf ein Blech legen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Paprika im heißen Ofen ca. 15 Minuten backen bis sie weich ist. Bei Bedarf kann man nun die Schale abziehen. Auberginen- und Zucchini Scheiben auf ein Küchenpapier legen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse einige Minuten ziehen lassen. Das ausgetretene Wasser mit dem Küchenpapier abtupfen. Etwas Olivenöl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Das Gemüse mit der Schnittfläche in die Pfanne legen und von beiden Seiten anbraten bis es goldbraun ist. Das gebratene Gemüse und die geschälte Paprika in eine Schüssel legen und mit dem Knoblauch, Balsamico, Rosmarin, Basilikum und dem restlichen Olivenöl vermischen. Das Gemüse abkühlen lassen und abgedeckt über Nacht marinieren lassen. Damit das Gemüse beim Anrichten nicht in Öl schwimmt, sollte man es in ein Sieb geben damit das überschüssige Öl abtropfen kann. Für das Kichererbsenpüree die Erbsen mit dem Knoblauch und Olivenöl in eine Küchenmaschine geben und fein mixen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Das Püree kann kalt oder warm serviert werden. 

Di eses Rezept stammt von Jana Bihlmayer.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Service

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser