Bier-Pilz-Suppe mit Blätterteighaube

+

Im Herbst haben auch Pilze Saison. Hier ist eine Köstlichkeit, die Pilze und bayerisches Bier vereint: Bier-Pilz-Suppe mit Blätterteighaube

Zutaten:
250 g frische Champignons, je nach Saison auch andere frische Pilze (Steinpilze, Pfifferlinge etc.)
2 Zwiebeln
100 g durchwachsener Speck
10 g Butter
5 Stengel Petersilie
½ l Pils
200 g Crème fraîche
Salz
Pfeffer
250 g TK-Blätterteig
1 Eigelb

Zubereitung:

Die Pilze sorgfältig putzen und klein würfeln. Die Zwiebeln und den durchwachsenen Speck ebenfalls würfeln.

Zunächst den Speck in der Butter anbraten, dann die Zwiebeln und die Pilze zugeben und bei starker Hitze kurz anbraten, aber nicht zu braun werden lassen. Mit dem Bier ablöschen.

Die Petersilie fein hacken und zugeben.

Dann die Crème fraîche unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und noch 5 Minuten köcheln lassen.

In 4 ofenfeste Suppentassen füllen und den Rand der Tasse mit Eigelb bepinseln.

Den aufgetauten Blätterteig ausrollen und 4 Kreise ausstechen, die im Durchmesser etwas größer als die Suppentassen sein sollten. Diese Teigdeckel auf die Suppen-tassen legen und am Rand gut festdrücken.

Mit Eigelb bepinseln und im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 20 Minuten backen, bis die Blätterteighaube schön aufgegangen und goldbraun ist.

(Quelle: CMA, Centrale Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft mbH)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Service

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser