Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Aibling mit Heimerfolg

In dem Spiel der Berzirksliga-Reserven entwickelte sich von Beginn an ein hart umkämpftes Spiel. Raubling attackierte früh. Aibling hatte so Probleme im Spielaufbau. Die beiden größten Chancen in der ersten Halbzeit waren ein Freistoß von Philipp Blecic und ein Alleingang von Georg Barsch. Blecic zielte aus gut 20 Metern nur knapp neben das Gehäuse. Barsch scheiterte nach einem Solo an Keeper Lukas Kunze aus kurzer Distanz. Nach dem Seitenwechsel kamen die Hausherren besser ins Spiel und erkämpften sich ein leichtes Übergewicht. Gefährlich war die Heimelf vor allem mit Schüssen aus der Distanz. So fiel dann auch das 2:0 in der 73. Minute. Ein Kracher von Ridvan Öcüt aus 30 Metern schlug im Netz der Raublinger ein. Die Gäste drückten auf den Ausgleich. Aber die gut organisierte Aiblinger Abwehr ließ keine Torchance zu. Die größte Möglichkeit hatte Gästekeeper Florian Heller kurz vor Schluss. Sein Freistoß von der Mittellinie sprang 10 Meter vor dem Tor bei regennassem Boden auf und strich knapp über den Querbalken. Danach passierte nichts mehr. Bad Aibling ließ anschließend nichts mehr aufkommen und erkämpfte sich die drei Punkte. (aib/hub)

Kommentare