Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Aibling II siegt verdient

Einen verdienten Sieg landete die Zweitvertretung des TuS Bad Aibling bei ungefährlichen Höhenrainern. Der SC verpennte die Anfangsphase komplett und geriet schnell ins Hintertreffen. Aibling war viel wacher und ging bereits nach zehn Minuten durch Ponjavic in Führung. Dieser kam nach einer Ecke völlig frei zum Kopfball und ließ sich die Chance nicht entgehen. Und nur sieben Minuten später erhöhte die Aiblinger Reserve mit ihrer zweiten Torchance auf 2:0. Philipp Blecic versenkte einen Freistoß im Höhenrainer Gehäuse. Josef Haager sah bei dem Schuss aber alles andere als gut aus. Allmählich fing sich die Heimelf aber und fand nun besser in die Partie. So hatte Stefan Stahuber nach 22 Minuten die Riesenchance zum Ausgleich, setzte den Ball frei vor Kunze aber knapp neben das Tor. Das war es dann aber vorerst wieder mit dem Offensivgeist des SC. Lediglich eine Flanke von Haager, die an Freund und Feind vorbeisegelte, wurde noch einmal gefährlich. Nach dem Seitenwechsel hätte Aibling alles klar machen können, doch Abdallah Öcüt scheiterte am Pfosten. Doch auch so reichte es für den Sieg des TuS, da Höhernrain nicht mehr entscheidend zulegen konnte. (bre)

Kommentare