Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Elfmeter bringt die Entscheidung

Die Hausherren hatten sich für das erste Heimspiel der Saison viel vorgenommen. Allerdings zeigte die Schmid-Elf eine indiskutable Leistung und musste eine Niederlage gegen FT Rosenheim einstecken. Insgesamte spielte Neubeuern nur 15 Minuten das, was sie eigentlich könnten. Aber dies reicht nun mal nicht um ein Spiel zu gewinnen. In der ersten Hälfte ergaben sich kaum Torraumszenen. In dem mittelmäßigen A-Klassenspiel musste ein Elfemeter in der 59. Spielminute für die Entscheidung sorgen. Nach einem groben Abwehrschnitzer in der TSV-Hintermannschafft ertönte der ominöse Pfiff. Fritschi Kapitän Sirko Viertel ließ sich diese Chance nicht entgehen und verwandelte eiskalt zum 0:1. Die Gastgeber fanden kein Mittel um den Rückstand wieder aufzuholen. Die Rosenheimer mit Coach Heinz Lamprecht freuten sich nach dem Spiel über einen glücklichen Auswärtserfolg. (hub) 

Kommentare