Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Feilnbach bleibt oben dran

Die Überraschungsmannschaft der A-Klasse 1 bleibt weiter oben dran. Im Spiel gegen die Zweitvertretung des SV Schlossberg kam die Schenk-Elf zu einem nie gefährdeten 4:1-Sieg. Die Gastgeber begannen dabei stark und kamen bereits in der fünften Spielminute durch Andreas Michalke zum verdienten Führungstreffer. Auch in der Folgephase behielt man das Heft des Handelns in der Hand und erspielte sich zahlreiche Torchancen, die jedoch nicht genutzt werden konnten. In der 23. Minute klingelte es aber wieder im Schlossberger Kasten. Torjäger Olli Michalke war es, der per 16-Meter-Schuss auf 2:0 erhöhte. Vor der Halbzeit agierten die Feilbacher zwar immer noch stark, weitere Treffer wollten aber vorerst nicht mehr fallen. Im zweiten Spielabschnitt nahm der SVBF das Tempo aus dem Spiel und die Schlossberger kamen langsam besser ins Spiel. Folgerichtig fiel so der Anschlusstreffer für die Gäste durch Dominique Doetsch. Nun war Feilnbach allerdings wieder konzentrierter und konnte das Ergebnis kurz vor Schluss sogar noch auf 4:1 hochschrauben. (bre/hac)

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare