Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

ASV Flintsbach - TuS Raubling II 3:0

Klare Sache für Fintsbach

Flintsbach - Flintsbach konnte seiner Favoritenrolle am elften Spieltag der A-Klasse 1 gerecht werden und schickte den TuS Raubling II mit 3:0 nach Hause. Dabei nutzten die Gastgeber die über eine Halbzeit andauernde Überzahl eiskalt aus.

Bei den Gästen war nämlich schon in der 38. Minute Simon Mareth nach klarem Foul im eigenen Sechzehner mit rot vom Platz geflogen - dies bedeute mehr als 50 Minuten Überzahl für die Gastgeber. Den fälligen Elfmeter verwandelte dann Tobias Nickl auch schon zum 1:0. Nach der Pause dann Doppelschlag durch Tobias Geiger in den Minuten 58 und 65, der somit den 3:0 Endstand herstellte. Kurz darauf gab es noch die gelb-rote Karte für Florian Mamok auf Seiten der Gastgeber, am Spielstand änderte sich jedoch nichts mehr.

Der ASV Flintsbach kann somit die Tabellenspitze der A-Klasse 1 erobern, der TuS Raubling II bleibt auf Tabellenplatz 10. Am kommenden Wochenende kommt es zum Topduell zwischen dem Tabellenführer und dem Drittplatzierten aus Neubeuern, der TuS Raubling empfängt den SV DJK Kolbermoor II.

Service:

Zur Tabelle

Die Spielstatistik

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare