Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gerechtes Remis in Feldkirchen

In einem vor allem von Kampf und den heißen Temperaturen geprägten Spiel zwischen dem TV Feldkirchen und dem TSV Neubeuern fiel bereits in der vierten Minute der Führungstreffer für die Heimelf. Andreas Fietz musste eine maßgerechte Flanke von Spielmacher Alex Kriechbaumer nur noch über die Linie drücken. Doch die Neubeurer ließen sich nicht entmutigen und kamen nicht einmal zehn Minuten später zum Ausgleich, durch Vinzenz Paul der eine Unstimmigkeit in der Abwehr des TV ausnutzte. Die beiden Mannschaften stellten sich nun besser aufeinander ein und neutralisierten sich gegenseitig. So wurde das Spiel immer zerfahrener. Kurz vor der Halbzeit nutzte jedoch Florian Meixner eine der wenigen Chancen. Er überlupfte dabei eiskalt Keeper Benjamin Mahal vom Sechzehner. Auch nach der Halbzeitpause wurde das Spiel nicht besser. In der 80. Spielminute verwandelte Matthias Holzmann einen umstrittenen Foulelfmeter zum verdienten Ausgleich. Doch nur fünf Minuten später konnte der TSV ebenfalls per Elfmeter in Führung gehen. Doch Feldkirchen zeigte Moral und versuchte weiter guten Fußball zu spielen. Dies wurde mit dem Last-Minute-Ausgleich von Chris Holzmann belohnt, der den Ball nach einer schönen Kombination ins Netz bugsierte. (bre/kre)

Kommentare