Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Glanzloser TSV-Sieg

Die Brannenburger begannen schwungvoll und stellten bereits nach 18 Minuten die Weichen auf Sieg. Zunächst fasste sich Hansi Schweiberer aus 25 Metern ein Herz und nagelte das Leder ins Tor (14.). Kurz darauf legte sich Kapitän Vitus Fischer das Leder aus halbrechter Position zum Freistoß zurecht. Mit einem fulminanten Schuss hämmerte er das Spielgerät an der schlecht stehenden Abwehrmauer vorbei ins rechte obere Kreuzeck. Die Gäste kamen kaum zu Chancen. Lediglich bei zwei ungenauen Rückpässen der Brannenburger wurde es etwas brenzlig, letztlich war die Führung aber nie in Gefahr. Im zweiten Durchgang plätscherte das Spiel so vor sich hin. Beide Mannschaften neutralisierten sich weitestgehend und am Ende stand ein glanzloser, aber verdienter TSV-Sieg auf dem Papier. (tsv/csl)

Kommentare