Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Heimpleite für Neubeuern

In einem mäßig bis schlechten A-Klassen Match holten die Gäste aus Rosenheim durch einen Elfmeter drei Punkte und  bleiben damit an Tabellenführer Kolbermoor dran. Beidseitig mussten die Zuschauer mehr Fehlpässe als Kombinationen bestaunen. Letztendlich passte sich dann auch noch das Wetter an dieses Spiel an.  Der TSV Neubeuern zeigt wieder sein zweites Gesicht und lieferten eine schlechte Partie ab. Die Hausherren fanden überhaupt nicht in die Partie und liefen dem Geschehen immer hinterher.  Die Gäste aus Rosenheim spielten auch nicht gerade wie ein Aufstiegsaspirant, doch die Lamprecht-Elf konnte die wenigen Kombinationen wenigstens zur Torchancen nutzen. Den Treffer des Tages erzielte Florian Bergmann, der einen Elfmeter nach Foulspiel an einem Fritsche-Angreifer souverän verwandelte. Im zweiten Abschnitt wurde das Spiel bei einsetzendem Regen immer schlechter, Neubeuern konnte sich über die gesamte Spieldauer keine einzige große Torchance erspielen und verlor so verdientermaßen. Die Schmid-Elf muss den Blick nun auf den Tabellenkeller ausrichten.

Kommentare