Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kantersieg im Aufstiegskampf

Mit einem so klaren und eindeutigem Ergebnis zwischen dem Zweitplatzierten SV Pang und Fünftplatzierten ASV Happing hatte wohl keiner gerechnet. Die Heimniederlage der Happinger reißt ein Loch von vier Punkten zum nächsten Tabellenplatz, denn die anderen vier Aufstiegsaspiranten konnten an diesem Wochenende allesamt drei Punkte holen. Der SV Pang bleibt dran am Spitzenreiter SC Höhenrain und kann durch den Sieg einen Verfolger vorerst abschütteln.

Bei insgesamt sechs Treffern ist es kein Wunder, dass die Gäste aus Pang bereits nach neun Spielminuten durch Sebastian Reisert in Führung gehen. Diesem gelang in der 37. Minute auch der zweite Treffer zum 2:0. Nach dem Seitenwechsel landete der Ball wieder zunächst im Tor der Heimelf. Erfolgreich für die Panger war Michael Hoerauf (54. Minute). Anschließend jedoch ein Lebenszeichen der Gastgeber. Nach fünf Spielminuten gelang Steve Madsack der 1:3-Anschlusstreffer und bis zur 68. Minute hielten sich die Hausherren die Möglichkeit auf eine erfolgreiche Aufholjagt offen. Doch dann schlug Thomas Unterlinner für die Gäste zu. Knapp eine viertel Stunde vor Spielende entschied Harinus Paul mit seinem Tor zum 1:5 endgültig (76. Minute). Auch Reisert hatte noch nicht genug und durfte in der 84. Spielminute noch einmal zu seinem persönlichen dritten Treffer am heutigen Spieltag und zum 1:6-Endstand für den SV Pang.

(sre)

Kommentare