Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kellerers Freistoß macht alles klar

Einen insgesamt verdienten Sieg feierte der TuS Raubling im Spiel gegen die Zweite Mannschaft vom Schloßberg. Bereits nach elf Minuten gingen die Hausherren in Führung: Bastian Ass wurde von Georg Barsch mit einem traumhaften Pass bedient, fackelte nicht lange und vollstreckte mit einem Flachschuss in die lange Ecke. Die Gäste fanden ab der 25. Minute besser in die Partie und hätten bis zur Pause durchaus ausgleichen können. Nach einer guten halben Stunde rutschte einem Schloßberger Angreifer eine Flanke ab, der Ball wurde immer länger und senkte sich hinter Torhüter Heller auf den Querbalken. Kurz vor dem Seitenwechsel hatten die Raublinger dann erneut Glück, als ein SV-Stürmer alleine vor Heller nur das Lattenkreuz traf. Im zweiten Durchgang übernahm Raubling dann wieder das Kommando und hätte die Partie bereits früher entscheiden müssen, doch Gästekeeper Obermüller erwischte einen Sahnetag und parierte ein ums andere mal. Einzig in der 78. Minute musste er sich geschlagen geben, als Flo Kellerer einen Freistoß zentral über die Mauer versenkte. Dies war dann zugleich die Entscheidung. (hel/ste)

Kommentare