Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: SC Höhenrain - ESV Rosenheim

Fortsetzung für die Erfolgsserie des ESV 1929?

A-Klasse 1
+
Vorbericht: SC Höhenrain - ESV Rosenheim

Der SC Höhenrain will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen den ESV Rosenheim punkten. Höhenrain gewann das letzte Spiel souverän mit 3:0 gegen den TSV Rohrdorf und muss sich deshalb nicht verstecken. Am letzten Samstag holte der ESV 1929 drei Punkte gegen den TuS Bad Aibling II (4:3).

Zwei Niederlagen trüben die Bilanz des SCH mit ansonsten vier Siegen und einem Remis.

Auf fremden Plätzen läuft es für den ESV bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler. Die Saison des Eisenbahner Sportverein verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt haben die Gäste drei Siege, zwei Unentschieden und drei Niederlagen verbucht. Zuletzt lief es recht ordentlich für das Team der Eisenbahner – acht Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Die Hintermannschaft der Mannschaft der Eisenbahner ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des SC Höhenrain mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Die Unterschiede im bisherigen Abschneiden beider Teams sind marginal. Im Tableau trennen die Teams gerade einmal zwei Punkte voneinander.

Der ESV Rosenheim ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare