Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Knapper SV-Sieg im Abstiegskampf

Der SV Schechen empfing an diesem zehnten Spieltag zuhause den SV DJK Heufeld, jedoch musste Coach Willi Thost auf sechs seiner Stammkräfte verzichten. Ihr Fehlen zeigte sich vor allem an den mangelnden Torchancen. Lediglich einmal war der Gästekeeper Andreas Apfelböck ernsthaft gefragt, da jedoch gelang Tobias Lechner der 1:0-Siegtreffer. Giuseppe Dell'Anna brachte die Kugel in die Mitte auf Lechner, der den Ball mustergültig annahm und aus knapp 17 Metern mit einem Flachschuss vollendete - 1:0 (22. Minute).

Zum Bedauern der rund 60 Zuschauer blieben die Torraumszenen auch in der zweiten Spielhälfte aus. Die vielen Kämpfe im Mittelfeld und wenigen spielerischen Momente machten den Abstiegskampf, in dem bis dato beide Teams tief drinsteckten deutlich.

Während die Gäste aus Heufeld weiten auf einem direkten Abstiegsplatz bleiben, geht es für den SV Schechen in der Tabelle nach oben.

(sre)

Kommentare