Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Last-Minute-Sieg für Abstiegskämpfer

Durch den Last-Minute-Heimsieg hat der SV Ostermünchen II nun vier Punkte Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz, doch auch die Konkurrenz im Abstiegskampf punktet dieses Wochenende. Der SV Bad Feilnbach holt ebenfalls drei Zähler und auch die Heufelder nehmen einen Punkt aus Happing mit. Lediglich der TUS Bad Aibling II ganz unten geht leer. Die FT Rosenheim bleibt weiter im Mittelfeld auf Rang sechs. Weder bedroht durch den Abstiegskampf, noch mit Möglichkeit vorne mitzumischen.

Bereits nach fünf Spielminuten gingen die Gäste durch Axel Andrasy mit 0:1 in Führung. Die Heimelf kam jedoch mehr und mehr ins Spiel und glichen nach 37 Minuten durch den ersten Treffer von Simon Ahammer zum 1:1 aus.

Nach dem Seitenwechsel waren die Rosenheimer wieder am Zug. Dem eingewechselt Waldemar Michelis gelang in der 56. Minute die erneute Führung für die Gäste. Bis zur Schlussphase konnten die Ostermünchner keinen wirklichen Torschuss vermerken, ehe erneut Ahammer zwei Minuten vor Schluss den überraschenden 2:2-Ausgleichstreffer erzielen konnte. Die Gäste in Unterzahl und geschockt vom Gegentreffer kassierten in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch das 3:2. Patrick Grabl schoss die Heimelf ins Glück.

(sre)

Kommentare