Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Last-Minute-Treffer von Guter

Durch einen Last-Minute-Treffer von Martin Guter konnte der Tabellenführer aus Kolbermoor einen wichtigen Auswärtssieg im schwierigen Spiel gegen den TSV Neubeuern feiern. Die Gastgeber bestimmten die Partie von der ersten Minute an und drängte die höher eingeschätzten Gäste in die eigene Hälfte zurück. Nach einer Stunde fiel dann der erste Treffer - allerdings auf der falschen Seite: Anton Peter war zur Stelle und erzielte die Führung für Kolbermoor. Vorausgegangen war allerdings ein schwerer Stellungsfehler in der TSV-Hintermannschaft. Die Hausherren waren vom Rückstand aber nicht beeindruckt und spielten weiter nach vorne - einzig ein Treffer wollte ihnen lange Zeit nicht gelingen. Erst in der 80. Minute sorgte Johannes Leitner für den absolut verdienten Ausgleich. Neubeuern wollte nun mehr und drängte auf den Siegtreffer. Kolbermoor reagierte im Stile einer Spitzenmannschaft und konnte durch einen Treffer in der Nachspielzeit von Martin Guter den Spielverlauf völlig auf den Kopf stellen. Durch diesen Dreier kommen die Gäste ihrem großen Ziel Aufstieg ein gutes Stück näher. (sto/ste)

Kommentare