Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neubeuern mit größerer Qualität

Auf acht Mann konnte TSV-Coach Bender bei dem Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Neubeuern nicht zurückgreifen. Dies machte sich in der ersten Hälfte der Partie bemerkbar. Ohne wirklich gute Torchancen und einem Spiel, das wie der Inn vor sich hin plätscherte, ging man mit 0:0 in die Pause. Während dem Pausentee mussten die Verantwortlichen allerdings die richtigen Worte gefunden haben. nur 60 Sekunden nach Wiederanpfiff hatten die Gäste eine tolle Gelegenheit in Führung zu gehen. Doch der Abschluss nach einer Flanke passierte das Gehäuse um Haaresbreite. Aber auch die Hausherren waren wach und kamen nur vier Minuten später zu ihrer ersten Chance. Moser kam nach einer Flanke mit dem Kopf an den Ball, der aber nur die Latte streifte. Die Möglichkeit ein Tor zu erzielen entstand auf beiden Seiten mehr und mehr und in der 72. Minute mussten sich die Brannenburger dem Druck der Gäste beugen. Sebastian Schmid nutzte einen Abwehrfehler eiskalt aus und schob den Ball zur 1:0-Führung ein. Die Gastgeber machten nun hinten auf und schoben mit Mann und Maus auf das Tor der Gäste, die nun Platz zum Kontern hatten. Der kurz zuvor eingewechselte Christian Schmid konnte einen dieser Konter nutzen und den 2:0-Endstand - mit einem Strahl von einem Schuss unter die Latte - herstellen. (sch/tsv)

Kommentare