Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pang II lässt A-Klassentauglichkeit vermissen

Die Panger Kreisklassenreserve musste nach der 0:5-Klatsche zum Auftakt erneut als Schießbude herhalten. Die Gäste aus Nußdorf eröffneten bereits in der neunten Minute durch Tobi Stieglbauer den munteren Torreigen. Florian Scherer und erneut Stieglbauer erhöhten noch vor der Pause auf 3:0. Die Panger und vor allem Keeper Christian Pflaum konnten einem fast leidtun, der Gegner hatte verständlicherweise kein Mitleid und nutzte die sich bietenden Chancen eiskalt. Nach Scherers zweitem Streich trug sich erst Leo Dettendorfer in die Torschützenliste ein, ehe Scherer wieder goldrichtig stand. Stefan Sander gelang in der 71. Minute wenigstens der Ehrentreffer, ehe der treffsicherste Nußdorfer Florian Scherer zwei weitere Male einnetzte und sein Konto auf satte fünf Tore hochschraubte. Nußdorfs sammelte damit seine ersten drei Zähler für das anvisierte Ziel Klassenerhalt. Für Pang II um Flo Weidner und Co. wird es mit solchen Leistungen ein kurzes Gastspiel in der A-Klasse bleiben. (csl/jak)

Kommentare