Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Raubling gewinnt die Punkte

Die Partie der zweiten Mannschaften vom TuS Raubling und des TuS Bad Aibling, konnten die Gastgeber klar für sich entscheiden. Schon früh in der 13. Minute spielte Burgmaier eine gekonnte Flanke auf Stürmer Kleinschwärzer, der sofort das 1:0 schoss. Die Hausherren sahen sich in ihrem Spiel bestätigt und hatten in der 17. Minute das 2:0 in der Tasche. Wieder waren es Burgmaier und Kleinschwärzer. Den festen Torschuss von Burgmaier ließ der Aiblinger Schlussmann Schubert abklatschen und Mathias Kleinschwärzer kam zum Schuss. Dass sie nach so kurzer Zeit schon zwei Tore in Rückstand lagen, brachte die Gäste permanent in die Defensive. Und zum dritten Mal traf Mathias Kleinschwärzer ins Bad Aiblinger Tor. Mit einem platzierten Schuss aus halbrechter Position ins lange Eck machte er seinen Hattrick in der 28. Spielminute komplett. Beinahe bis zum Spielende waren beschränkten sich die Aiblinger auf die Defensive. Auch zwei Großchancen konnten die Gäste herausspielen, nur der Torwart Stefan Rappenglitz parierte hervorragend. Ein Zu-Null-Spiel wurde es trotzdem nicht, denn der Aiblinger Simon Stadler erzielte das 3:1. Ein Flachschuss von ihm in der 88. Minute führte zum Ehrentreffer. (fel)

Kommentare