Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Raubling verliert zuhause

Im Heimspiel gegen den ESV Rosenheim musste sich die Bezirksliga-Reserve des TuS Raubling mit 2:4 geschlagen geben. Die Gäste aus Rosenheim erwischten einen wahren Traumstart und gingen nach fünf Minuten durch Wolfgang Wirkner in Führung. Die Hausherren konnten aber nur zehn Minuten später durch einen schönen Treffer von Dominik Reisner ausgleichen. Kurz vor dem Seitenwechsel hatten die Raublinger die große Chance zur Führung, doch Georg Barsch konnte eine Flanke von Stefan Unsicker nicht im Tor unterbringen. Im zweiten Durchgang sorgte Gökhan Kus mit einem Doppelschlag für die Vorentscheidung, ehe Matthias Kleinschwärtzer wieder für Spannung sorgte. Raubling, bei denen sich die drei A-Jugendlichen Mädler, Huber und Böhlik nadlos ins Spiel einfügten, drückte nun auf den Ausgleich. Das Tor fiel aber auf der anderen Seite, als Wirkner 15 Minuten vor dem Ende für die endgültige Entscheidung sorgte. Raublings Trainer Hohlweger war mit der Leistung seiner Elf dennoch sehr zufrieden, denn mit etwas mehr Glück wäre auch ein Punktgewinn möglich gewesen. (hol/ste)

Kommentare