Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Remis zum Jahresabschluss

Die Punkteteilung im Inntalstadion wirkte sich für beide Teams in der Tabelle weder positiv noch negativ aus, nur als Jahresabschluss wäre ein Sieg natürlich schön gewesen. Die Hausherren zeigten sich von Beginn an um einen effektiven Spielaufbau bemüht, gefährliche Torraumszenen oder ansehnliche Offensivaktionen jedoch blieben aus. Trotz Raublinger Überlegenheit, fiel nach 20 Spielminuten der überraschende Führungstreffer für die Gäste. Nach schönem Zuspiel tauchte Felix Walz allein vor Torhüter Michael Hohlweger auf und hatte keine Mühe die Führung zu erzielen. Der TuS zeigte sich wenig beeindruckt, sondern arbeitete weiter an der Spielgestaltung und wurde dann, wenn auch sehr glücklich, kurz vor dem Halbzeitpfiff belohnt. DJK-Schlussmann Julian Ultsch patzte beim flachen Freistoß von Bastian Ass ins kurze Eck und konnte somit den 1:1-Auslgeich nicht verhindern. Nach dem Seitenwechsel traten beide Mannschaften kürzer, auch wenn Raubling das auffälligere Team blieb. Trotz des höheren Spielanteils gelang den Platzhirschen kein weiterer Treffer und so verabschieden sich die Tabellennachbarn mit einem Unentschieden in die verdiente Winterpause.

(sre/hel)

Kommentare