Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Remis im Mangfallderby

Von Anfang an entwickelte sich eine rasante Partie in der sich beide Mannschaften nichts schenkten. Der Tabellenführer aus Feldkirchen war in den ersten 30 Minuten die tonangebende Mannschaft. So schien für die Gäste mit dem 1:0 durch Andreas Fietz alles nach Plan zu laufen (17.). Als die Hausherren aber durch ein unglückliches Eigentor von Matthias Dietl den überraschenden Ausgleich erzielten, schwand die Überlegenheit der Gäste und das Spiel war nun ausgeglichen. Der eingewechselte Josef Limbrunner brachte seine Farben in der 36. Minute sogar in Fürhung. Mit seinem ersten Ballkontakt erzielte er per Kopf das 2:1. Noch vor der Pause erzielte Alex Krichbaumer nach einem tollen Solo das 2:2 (41.). Nach dem Seitenwechsel kam Josef Limbrunner besonders wach aus der Kabine und erzielte die erneute Bad Aiblinger Führung. Er setzte sich gegen zwei Abwehrspieler durch und schob das Leder überlegt ins lange Eck (48.). Andreas Fietz erzielte in der 58. Minute mit seinem zweiten Treffer den erneuten Ausgleich. Aus abseitsverdächtiger Position vollendete er einen Konter und schob das Leder an Torwart Lukas Kunze vorbei. (weg/hub)

Kommentare