Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rosenheim erkämpft einen Punkt

Der TSV Neubeuern dominierte fast die ganze Partie, musste aber bis zur 85. Minute zittern, da sich die Hausherren mit großem Kampfeinsatz wehrten. Beide Mannschaften bleiben somit im Mittelfeld der A-Klasse 1. Die stark ersatzgeschwächten Gastgeber brachten in Halbzeit eins wenig Produktives zustande. Der erste und einzige Angriff jedoch endete mit der überraschenden Führung für die Hausherren. Infolge eines unglücklichen Handspiels, nutzte Axel Andrasy die Chance und netzte per Elfmeter kompromisslos zum 1:0 ein. Neubeuern dominierte zwar über weite Strecken, konnte daraus aber kein Kapital schlagen und so sah es in der Schlussphase schon fast nach einen Heimsieg der Rosenheimer aus. Fünf Minuten vor Spielende half aber auch die starke kämpferische Leistung nichts mehr, als ein berechtigter Freistoß aus ca. 20 Metern vor dem Tor abgefälscht wurde und der freistehende Fabian Berndt den erlösenden Ausgleichstreffer erzielen konnte. So ein später Ausgleichstreffer schmerzt natürlich, aber dennoch durfte sich die FT über den Punktgewinn gegen den besser platzierten TSV Neubeuern freuen.

(sre/ber)

Kommentare