Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

FT Rosenheim mit sensationeller Aufholjagt

Auch mit nur einem Punkt geht es für den SV Bad Feilnbach weiter nach oben in der Tabelle. Die direkten Abstiegsränge konnten innerhalb von zwei Spieltagen verlassen werden und man steht aktuell auf dem elften Rang. Der FT Rosenheim steht nach dem Unentschieden in Feilnbach am achten Spieltag mit acht Punkten auf dem achten Rang.

Vor rund 50 Zuschauern ging der SV durch Kapitän Klaus Glasl in der 28. Minute mit 1:0 in Führung. Noch kurz vor der Halbzeitpause konnte Robert Bündowski für die Hausherren auf 2:0 erhöhen. In der 66. Spielminute klingelte es erneut durch Bündowski ein drittes Mal für die Gastgeber. Die Aufholjagt der Gäste ließ bis zur 78. Minute auf sich warten, doch dann hatte sie es in sich. Zuerst gelang Marco Kaiser der 3:1-Anschlusstreffer, ehe Axel Andrasy in der 86. Minute auf 3:2 verkürzte und FT-Kapitän Sirko Viertel in der Nachspielzeit den 3:3-Ausgleichstreffer für die Rosenheimer erzielen konnte.

(sre)

Kommentare