Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Späte Treffer für Aschau

In den letzten zehn Minuten hat der FV Oberaudorf einen Sieg gegen den WSV Aschau verschenkt. Dabei begann die Partie so gut für die Gastgeber: In der 20. Minute drang Gervalla mit dem Ball in den Strafraum ein und wurde gelegt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Scherff sicher. Aschau brauchte etwa 25 Minuten um in die Partie zu finden. In der 27. Minute konnten die Gäste durch einen gefährlichen Schuss fast ausgleichen, ehe Fabian Schlütter sieben Minuten später an Torhüter Baumann scheiterte. So blieb es zur Pause bei der knappen Oberaudorfer Führung. Im zweiten Aschnitt konnten die Hausherren dann auf 2:0 erhöhen: Nach einer Ecke von Anker konnte Gervalla unbedrängt einköpfen. Aschau gab sich aber nie auf und konnte in der 80. Minute durch Pascal Hohndorf den Anschlusstreffer erzielen. Fünf Minuten später sorte Yannick Berrevoets sogar noch für den nicht mehr für möglich gehaltenen Ausgleich. Oberaudorf verschenkte somit in den letzten zehn Minuten drei Punkte. (bau/ste)

Kommentare