Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TVF startet erfolgreich

Doppeltorschütze Anderl Fietz
+
Doppeltorschütze Anderl Fietz

Einen erfolgreichen Start in die Frühjahrsrunde erwischte der TV Feldkirchen. Die Rot-Weißen schlugen den TuS Raubling II mit 2:0.

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer am Karl-Weigl-Platz eine alles in allem ausgeglichene Partie. Bei Kaiserwetter fand die Bauer-Elf jedoch ein wenig besser ins Spiel, so dass gleich eine der ersten Möglichkeiten von Anderl Fietz zum Führungstreffer genutzt werden konnte. Danach entwickelte sich ein zunehmendes Mittelfeldgeplänkel. Das Beste einer insgesamt relativ highlightlosen erste Hälfte war aus Feldkirchener Sicht das Resultat. Der Feldkirchner Keeper Markus Klaus konnte sich bei einem Raublinger Schuss aus der zweiten Reihe auszeichnen, mehr Gefahr bestand aber nicht!

Die zweite Halbzeit lässt sich 1:1 mit den Worten für die ersten 45 Minuten beschreiben. Anderl Fietz scheiterte mit einem Foulelfmeter am gut agierenden Raublinger-Keeper. Auch Thomas Schaberl verpasste es, noch einen draufzusetzen, als er nach einem sehenswerten Spielzug an der Latte scheiterte. Anderl Fietz erzielte dann doch noch das erlösende 2:0 und so konnte Feldkirchen das Spiel ruhig zu Ende spielen. Alles in allem ein verdienter Sieg für den TVF, mit dem man positiv auf das Topspiel am nächsten Samstag beim FV Oberaudorf blicken kann.

Pressemeldung TV Feldkirchen

Kommentare