Wichtiger Sieg für Endorf

Das Spiel zwischen dem TV Obing und der Zweitvertretung des TSV Bad Endorf begann äußerst flott. Bereits nach drei Minuten konnten die Gäste in Führung gehen. Nach einer Flanke von außen kam es im TV-Sechzehner zu einem Pressball in dessen Folge die Kugel glücklich über Torwart Ober hinweg ins Tor flog. Auch in der Folgephase waren die Endorfer klar stärker und vergaben einige erstklassige Einschussmöglichkeiten. In der 16. Spielminute mündete die Überlegenheit dann wieder in einem Treffer. Tobias Aicher konnte nach einem Abpraller den Ball aus 20 Metern eiskalt ins lange Eck vollenden. Nun wachte Obing endlich auf und im direkten Gegenzug gelang prompt der Anschlusstreffer durch Gerald Dobler. Endorf, anscheinend noch geschockt vom Gegentreffer, verlor nun kurz die Ordnung, sodass Gerald Dobler drei Minuten später seinen Doppelpack perfekt machte und ausglich. Endorf fing sich nun aber wieder und Aicher gelang erneut der Führungstreffer. Matthias Steinecke konnte vor der Halbzeit sogar noch auf 4:2 erhöhen. Im zweiten Spielabschnitt war Obing nun tonangebend, doch insgesamt beruhigte sich das Spielgeschehen etwas. So war für Obing nicht mehr mehr drin als der Anschlusstreffer kurz vor Spielende. (bre/stü)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare