Auswärtssieg für Gars!

Keinen schönen Fußballnachmittag erlebten die Zuschauer beim Derby zwischen dem TSV Soyen und dem TSV Gars. Wenig ansehnliches brachten die beiden Mannschaften zu Wege. Geprägt von vielen Fehlpässen zog sich die Anfangsphase langweilig dahin. Erst nach 20 Minuten versuchte der TSV Soyen das Spiel in den Griff zu bekommen. Was leider meist an der stabilen Garser Abwehr scheiterte.

Zu Phantasielos war das Wirken der Soyener Angriffspieler. Vereinzelte Anspiele die die Soyener Stürmer leider lässig vergaben waren die wenigen Höhepunkte der ersten Halbzeit. Beim TSV Gars, sah man keinen einzigen Angriff der zu einer Torchance geführt hätte. Nach einer äußerst schwachen A-Klassen Begegnung ging man Torlos in die Pause.

Der TSV Gars startete mit mehr Elan in die zweite Hälfte. Bereits in der 50 Minute musste Torwart Stangl vor dem einschussbereiten Stürmer klären. Der soeben bravorös klärende Soyener Keeper stand in der 53. Minute äußerst ungünstig  vor seinem Kasten. Der Gars Stürmer, Thomas Brader, nutzte dies vor dem zu weit vor dem Tor stehenden aus, und schoss aus 30 Meter hoch ein.

Selbst nach dem Rückstand kam kein Aufbäumen auf Soyener Seite. Mangelhaftes Spiel nach Vorne und eine äußerst lethargische Spielweise waren die Ursachen, dass der TSV Soyen trotz vermehrter Spielanteile nur wenige Torschüsse auf das Garser Tor brachte. Gars, dass sich nur noch im eigenen Strafraum verschanzte, versuchte sich in Kontern, auch das scheiterte kläglich. Nach 90 Minuten äußerst armseligen gekicke, ging der Garser Sieg zwar Glücklich aber dennoch verdient in Ordnung.

SR: Ronny Schmidt, Note 2

Zuschauer: 90

 

Pressemitteilung

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare