TSV Haag - TSV Schnaitsee 1:3

Schnaitsee siegt auswärts!

  • schließen

Haag - Haag beginnt gut und setzt erste Akzente, sie sind aber nicht zwingend genug. Nach fünf Minuten kommen die Schnaitseer besser in das Spiel und haben durch Eric Löffelmann (6.) mit einem Kopfball nach Rechtsecke die erste Möglichkeit - darüber. Nach der zehnten Minute ist das Spiel nahezu ausgeglichen. Die Gastgeber haben sogar ein leichtes Übergewicht. In der 17. Spielminute, fällt aber das 0:1. Christoph Kinzner wird im Haager Strafraum angespielt, lässt zwei Haager ins Leere Laufen und schießt aus halb rechter Position wuchtig in das linke Eck.

  • Zur Tabelle
  • Die Spielstatistik

Drei Minuten später hat Severin Schweiger den Ausgleich auf dem Fuß, als er sich mittig vor dem 16-er gegen drei Gegenspieler behaupten kann und abzieht. Dominik Herbst klärt per Glanzparade. Die Schnaitseer haben dann die Begegnung absolut im Griff. Benjamin Käfferlein verhindert mit einer sehenswerten Parade gegen einen Kopfball von Tobias Gmeindl, nach Linksflanke, das 0:2. Nach einer halben Stunde lässt der Druck der Gäste nach. In der 34. Minute ein gut vorgetragener Angriff der Gastgeber. Schweiger setzt sich auf links durch und flankt vor das Tor. Erik Svistun nimmt am zweiten Pfosten den Ball an, legt ihn sich vor und jagt ihn mit Links in das rechte Eck - 1:1. Zwei Minuten später kann sich wieder Herbst auszeichnen, als er einen Lupfer aus 22 Metern mittig von Mario Millgrammer über die Latte lenkt. Bis zur Halbzeitpause geschieht nichts mehr. Schnaitsee hatte in dieser Phase mehr vom Spiel, wenn auch das Unentschieden insgesamt in Ordnung geht.

Die Gäste beginnen die zweite Hälfte aggressiv, aber die Bergkopfler stehen sicher in der Defensive. In Spielminute 53 die große Chance für die Haager in Führung zu gehen, aber Schweiger zielt freistehend von rechts knapp links vorbei. Schnaitsee versucht weiter Druck aufzubauen, aber die Gastgeber stehen sehr kompakt in der Defensive. Gmeindl (56.) tankt sich rechts durch, trifft aber aus spitzem Winkel nur die Torlatte. Das Spiel geht dann hin und her. Herbst kann sich mit einer Parade bei einem 23-Meter-Freistoß von Drazen Jankovic (60.) auszeichnen. Danach übernehmen die Gäste die Kontrolle über das Spiel. In der 64. Minute ein Durcheinander vor dem Haager Tor, Dominik Schederecker versucht den Ball in das Tor zu lupfen, aber Svistun rettet mit einem Fallrückzieher auf der Linie. Drei Minuten später trifft Bernhard Waldmann nach einer Freistoßflanke von links per Kopfball den linken Pfosten. In dieser Phase können sich die Gastgeber fast nicht befreien. Dies geschieht erst ab wieder ab Spielminute 75. Das Spiel ist jetzt offen, teilweise zeigen die Haager gute Ansätze. In der 85. Minute bekommen die Gastgeber den Ball nach einer Freistoßflanke von rechts nicht weg und plötzlich steht Kinzner vor dem leeren Tor und schießt ein - 1:2. Haag versucht dann alles, kommt aber zu keinen Möglichkeiten. In der zweiten Nachspielminute ein Konter der Schnaitseer, Gmeindl ist auf links durch und bedient den freistehenden Sebastian Steer , der den Ball zum 1:3 in das leere Haager Gehäuse schießt.

Schnaitsee hatte insgesamt mehr vom Spiel, teilweise auch recht deutlich und die größeren Chancen, aber die tapfer kämpfenden Haager hätten sich einen Punkt redlich verdient gehabt.

Pressemitteilung

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare