SV Ostermünchen II - SV Schonstett 1:0

Unterhaltsamer Abendkick in Ostermünchen

+
Wasti Kendlinger vom SV Ostermünchen konnte mit seiner Truppe den zweiten Sieg in Folge einfahren.

Ostermünchen - Da konnte SVO-Coach Andi Obermeier durchatmen. Mit einem 1:0 Sieg bezwang seine Truppe einen starken SV Schonstett, der wahrlich zu den stärkeren Mannschaften in der A3 zählt.

Schütze des goldenen Tores war Emre Aykac, der in der 80. Spielminute mit einem fulminanten Schrägschuss traf. Im vorherigen Spielverlauf war es eine gehörige Portion Arbeit, um die Gäste, die vor allem in der ersten Hälfte mehrmals einem Treffer nahe waren, zu bezwingen. Die Obermeier-Truppe konnte vor allen Dingen aber läuferisch und kämpferisch überzeugen. In einer insgesamt homogenen Truppe ragten noch Wasti Kendlinger (Foto), Stephan Eisner, Emre Aykac und Philipp Scholz heraus. Gut auch im Allgemeinen der „sockenlose“ Münchner Schiedsrichter, der allerdings in beiden Strafräumen „wohlwollend“ jeweils einen klaren Strafstoß „übersah“ – ausgleichende Gerechtigkeit.


Der SV Schonstett, nach eigenen Aussagen auf dem Weg der Besserung, enttäuschte nicht und verlangte der Obermeier-Truppe alles ab. Als sich beide Mannschaften, trotz gutem Spiel und etlicher Chancen, auf ein „0:0“ einigen wollten, schlug Ostermünchens beliebter „türkischer Import“ Emre Aykac zum vielumjubelten Siegtreffer zu. O-Ton Emre nach dem kampfbetonten Game:“ dies war mein zweiter Treffer für meinen SVO, weitere Tore, in welcher Mannschaft auch immer, werden folgen!.“

Pressemeldung SV Ostermünchen

Quelle: rosenheim24.de




Kommentare