Oberndorf schlägt Schechen

Die rund 40 Zuschauer sahen aus Sicht der Heimelf eine Partie zum verrückt werden. Spielerisch war die Neumaier-Truppe schon in der ersten Halbzeit deutlich überlegen. Das zeichnete sich auch bei den Torchancen ab. Ob aus dem Spiel heraus oder per Standards, DJK-Schlussmann Christian Schöberl hatte einiges zu tun. Aber die Kugel wollte einfach nicht hinter die Linie.

Zudem rettete gleich zweimal die Latte die Gäste vor dem Rückstand.

Die vielen vergebenen Chancen von Schechen rächten sich in der 67. Spielminute. Michael Schussmüller erlöste die Oberndorfer Reserve mit seinem Treffer zum 1:0.

Die Gastgeber setzten nun natürlich alles daran mindestens einen Punkt zuhause zu halten, waren aber im weiteren Spielverlauf zu unkonzentriert um einen Angriff erfolgreich abzuschließen.

Oberndorf derweil verteidigte die knappe Führung clever und belohnte sich so mit dem ersten Dreier seit fünf Spieltagen.

Im Aufstiegskampf verloren die Schechener Jungs wichtige Punkte auf Tabellenführer Soyen und stehen nun Punktgleich mit Albaching auf dem zweiten Tabellenplatz.

 

Oberndorf bleibt Tabellenschlusslicht der A-Klasse 3, verkürzten den Abstand auf den wichtigen Relegationsplatz jedoch auf fünf Zähler.

(sre/mm)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare