Schechen bleibt dran

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der SV Schechen verkürzt mit dem Sieg über Maitenbeth den Abstand auf den Tabellenführer aus Soyen.

In der ersten Halbzeit hatte Schiedsrichter Christan Kaiser einiges zu tun. Das Spiel wurde von zahlreichen Unterbrechungen geprägt und so entwickelte sich auf beiden Seiten kein gelungener Spielfluss. Den Hausherren gelang es in der 32. Minute einen Angriff erfolgreich zu Ende zu bringen und so gingen sie mit 1:0 in Führung. Manuel Wenzl brachte die Kugel mit seiner Flanke in den Strafraum und Giuseppe Dell'Anna netzte volley aus knapp zehn Metern zur Führung ein.

Nach dem Seitenwechsel zeichnete sich ein Chancenübergewicht für den SV ab. Sie drängten mit guten Möglichkeiten auf den zweiten Treffer. Stefan Lechner hatte in der 65. Spielminute mit einem schönen Heber über Schlussmann Stefan Bauer die wohl größte Möglichkeit die Führung auszubauen. Mit einer großartigen Rettungsaktion hielten sich die Maitenbether jedoch noch im Spiel. Die Platzhirsche ließen die Partie bis zur Schlussphase offen. Manuel Wenzl war es dann, der mit seinem Schieber aus halbrechter Position den verdienten Sieg vollendete (82. Minute). 

(sre/hh)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare